Kolumne

Das Skilanglaufzentrum Silberhütte im Oberpfälzer Wald

Von: Anja Bergler

Der Winter 2010 hat mittlerweile ganz Deutschland erreicht. Schneemassen auf den Straßen oder Behinderungen durch Glatteis im Straßenverkehr – wohl mancher von uns würde dem Schnee gerne entfliehen und sehnt sich schon den Frühling oder Sommer herbei.

Doch gerade für Wintersportler beginnt nun die Zeit, in der sie ihrem Hobby uneingeschränkt nachgehen können. Wir Oberpfälzer müssen für das Skivergnügen allerdings nicht unbedingt in die Alpen oder in das Fichtelgebirge fahren. Auch hier in der Region, rund um den Oberpfälzer Wald, gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Brettlfans.

Die Silberhütte als Treffpunkt für Langläufer

Die Loipen sind gespurt – Foto: © Rainer Sturm / PIXELIO

Sehr beliebt ist beispielsweise das Skilanglaufzentrum Silberhütte, das sich in Flossenbürg (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) zwischen Weiden und Bärnau (Landkreis Tirschenreuth) sowie in der Grenzregion zu Tschechien befindet. Auf einer Höhe von 750 bis 1000 Meter über NN findet der Langläufer mindestens vier Monate im Winter optimale Bedingungen vor. Die Saison dauert von Ende November bis Ende März. Seit diesem Winter steht dem Verein auch eine Schneeberieselungsanlage zur Seite, doch diese wird man im Moment wohl eher weniger benötigen.

Ob Skating oder klassischer Stil – die Loipen sind optimal präpariert

Natürlich stehen den Langläufern mehrere Loipen und Strecken zur Verfügung. Die Skating-Strecken sind zwischen 2 und 9 km lang. Der klassische Stil kann auf Strecken von 2 bis hin zu 15 km absolviert werden. Die Schwierigkeiten sind unterschiedlich bewertet und reichen von leicht für Anfänger bis mittelschwer für geübte Loipenfahrer. Die Strecken wurden in das riesengroße Waldgebiet integriert und verlaufen überwiegend über Forstwege, die natürlich entsprechend vorbereitet und auch täglich präpariert werden. Während der Saison werden auch zahlreiche Wettbewerbe und Veranstaltungen durchgeführt. Einige Streckenabschnitte führen dabei auch in das benachbarte Tschechien, was ja aufgrund der geöffneten Grenzen keine Schwierigkeiten mehr darstellt.

Die Oberpfälzer Region lädt zum Verweilen ein

Ein Traum in Weiß wartet – Foto: © Christine Lange / PIXELIO

Das Skilanglaufzentrum Silberhütte verfügt selbstverständlich auch über eine Schutzhütte, die betrieben wird und zur Einkehr einlädt. Auch die Goldbachhütte ist ein beliebter Treffpunkt. In Sachen Ausrüstung ist man im Skilanglaufzentrum bestens auf seine Gäste vorbereitet. So steht dem spontanen Besucher der Silberhütte natürlich auch ein Skiverleih zur Verfügung. Wer einen längeren Aufenthalt plant, kann es sich in einer der umliegenden Pensionen und Ferienwohnungen gemütlich machen.

Wer sich bereits im Vorfeld ein Bild über die aktuelle Skilage machen möchte, der kann sich durch die neu installierte Webcam mit Livebildern umfassend informieren.

Warum in die Ferne schweifen,…… Der Spruch hat sich hier bewährt. Neben vielen anderen Skisportzentren hat sich die Silberhütte mittlerweile zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Ein Besuch lohnt sich.

Kommentar hinterlassen