Anzeige
Anzeige
Kolumne

Das Thurn und Taxis Schloss im Herzen von Regensburg

Von: Anja Bergler

foto-anja-23Regensburg ist definitiv eine Reise wert. Das wird man spätestens dann merken, wenn man dem Charme der Altstadt erlegen ist. Bei einem Aufenthalt in der Weltkulturerbe-Stadt darf natürlich auch ein Abstecher zum Schloss von Thurn und Taxis nicht fehlen. Das Schloss selbst ist ein wunderschönes Bauwerk inmitten einer gepflegten Parkanlage. Es werden auch regelmäßige Schlossführungen angeboten, bei denen man sich die Innenräume mit den zahlreichen wertvollen Wandteppichen, Ölgemälden oder teuren Möbeln ansehen kann.

St. Emmeram, das

St. Emmeram, das Thurn und Taxis Schloss – Foto: © www.activebizz.de / PIXELIO

Ebenfalls sehenswert ist der Kreuzgang oder das Marstallmuseum. Der Kreuzgang führt direkt durch das Benediktinerkloster St. Emmeram, dessen Gründung schon bis ins 8. Jahrhundert zurückführt. Der Weg führt durch den Westflügel, der in der angeschlossenen, wunderschön gestalteten Basilika endet. Der Nordflügel wiederum besteht aus Spitzbögen aus der Zeit der Gotik, während der Ostflügel überwiegend im barocken Stil errichtet wurde. Am längsten dauerte der Bau des Südflügels. Dieser wurde in einer Bauzeit von 70 Jahren errichtet. In der Mitte erstrahlt das Portal mit dem beeindruckenden Brunnenhaus. Direkt im Kreuzgarten befindet sich die Gruftkapelle, die im weiteren Verlauf in die fürstliche Gruft führt. Das Marstallmuseum zeigt Reliquien früherer Pferdezucht sowie Geschirre, Sättel oder Kutschen. Auch die Schatzkammer der Fürstenfamilie kann genauer unter die Lupe genommen werden. Hier sind die Kunstgegenstände der fürstlichen Familie Thurn und Taxis ausgestellt. Die Führungen gibt es regelmäßig zu den Öffnungszeiten.

Im Schloss von Thurn und Taxis finden neben dem alljährlichen Weihnachtsmarkt auch die Schlossfestspiele statt. Diese zählen in Regensburg zu einem Highlight. Hier bietet der Schlossinnenhof eine beeindruckende Kulisse und eine bemerkenswerte Akustik für diese Open Air Veranstaltung. Die Festspiele werden regelmäßig im Juli veranstaltet. Es handelt sich hierbei um eine Musikveranstaltung der besonderen Art. Selbst Fürstin Gloria von Thurn und Taxis ist hier regelmäßig auf der Bühne zu sehen.

Das Programm ist recht vielschichtig und geht von Musical über Operette bis hin zu Jazz. Auch die „3 Tenöre“ waren schon in Regensburg zu Gast. Die Besucher haben von den Rängen aus die beste Sicht auf die recht große Freilichtbühne. Der Schlosspark ist außerdem sehr geschmackvoll geschmückt und mit Sitzgelegenheiten und Tischen mit vornehmen Tischdecken dekoriert. Vor jeder Veranstaltung gibt es einen Sektempfang und einen kleinen Imbiss vor imposanter Kulisse und in einem heimischen Ambiente.

2 Kommentare zu Das Thurn und Taxis Schloss im Herzen von Regensburg

  1. Klein Michael // 18. April 2012 um 19:58 //

    Mich würde mal interessieren, wie solch ein Schloß beheizt wird.

  2. Holger Schossig // 18. April 2012 um 20:01 //

    Na ich schätze mal, dass die da mittlerweile auch Heizungen haben. Teuer wird es auf jeden Fall sein.

Kommentar hinterlassen