Kolumne

Alt werden in Bayern

Von: Holger Schossig

Der demographische Wandel macht auch vor Bayern nicht halt. Das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat herausgefunden, dass das Durchschnittsalter in den nächsten 20 Jahren um rund vier Jahre ansteigt. Die Gründe: Parallel zu kommenden, geburtenschwachen Jahrgängen, werden die Menschen immer älter. Gerade für die ältere Schicht ist in der Gesellschaft aber immer weniger Platz. Sie werden allzu oft ins Heim abgeschoben, wovor die Menschen verständlicherweise Angst haben. Doch es gibt Lösungen!

Pflege zuhause in den eigenen vier Wänden

Im Alter noch einmal umziehen, das eigene Heim, das man viele Jahrzehnte bewohnt hat, auf die alten Tage verlassen zu müssen – für viele gibt es nichts schlimmeres. Oft sind solche Schritte notwendig, vor allem dann, wenn man sich nicht mehr selbst versorgen kann und gepflegt werden muss. Mit den Pflegehelden hat dies nun ein Ende. Am Beispiel Pflege in Würzburg möchten wir die Möglichkeiten einmal aufzeigen.

Daheim statt Heim: bezahlbare häusliche Pflege – Foto: Pflegehelden

Monika Bader ist verantwortlich für die 24-Stunden Pflege in Unterfranken, speziell in den Bereichen Würzburg, Aschaffenburg, Kitzingen, Bamberg, Miltenberg, Schweinfurt, Haßberge, Main-Spessart, Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt und Bad Kissingen. Angeboten wird die Pflege von zuhause aus. Seit vielen Jahren werden erfolgreich polnische Pflegekräfte vermittelt, um den alten Menschen den Gang ins Heim zu ersparen. Gemeinsam wird der Tag begangen, die Pflegekraft kümmert sich um alle Belange, vom Einkaufen über das Kochen bis hin zum Spazierengehen. Auch die Essenseingabe und die körperliche Hygiene gehören zu den Aufgaben.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Senioren können so zuhause, in gewohnter Umgebung, den Lebensabend verbringen und haben zudem noch jemanden, der sich rund um die Uhr um einen kümmert. Ein Luxus, den man im Heim mit Sicherheit nicht hat. Die Pflegehelden sind die Alternative zum Pflegeheim. So macht alt werden wieder Spaß!

Kommentar hinterlassen