Kolumne

Taufe, Einschulung, Konfirmation – wenn Eltern an ihre finanziellen Grenzen stoßen

Kinder sind das schönste Geschenk für ihre Eltern. Sobald sie auf der Welt sind, sorgen sie für unzählige Glücksmomente, die den Eltern die Kraft geben, Berge zu versetzen.

Schulmaterial | © panthermedia.net /Hannes Eichinger Schulmaterial | © panthermedia.net /Hannes Eichinger

Aber manchmal stoßen selbst die besten Eltern an ihre Grenzen – an ihre finanziellen Grenzen. Verschiedene Anlässe können eine finanzielle Ausnahmesituation herbeiführen. Schließlich ist nicht jeder wohlsituiert. Viele wunderbare Eltern kämpfen täglich darum, ihren Kindern möglichst alle Wünsche erfüllen zu könne. Doch manchmal reicht das Einkommen einfach nicht aus. Dann muss eine solide Lösung gesucht werden, die ihnen in diesen Ausnahmesituationen unter die Arme greift.

Jeder Lebensabschnitt mit neuen Herausforderungen

Jede Entwicklungsstufe eines Kindes bringt neue finanzielle Herausforderungen für die Eltern mit. Schon die Erstausstattung für das Baby schlägt bei vielen Familien ein tiefes Loch in die Haushaltskasse. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, das Beste für das Baby für kleines Geld zu kaufen. Aber wenn dann die Taufzeremonie vor der Tür steht, sieht es schon ein wenig anders aus. Ein schickes Taufkleid, besondere Kleidung für die Eltern, Taufkettchen, Taufkerze und viele andere Dinge können zu einer großen Extraausgabe werden. Hinzu kommen die Kosten für die Familienfeierlichkeit nach der Zeremonie. Dann müssen eventuell Räumlichkeiten angemietet und die Gäste bewirtet werden. All das kann vor allem bei größeren Familien Ausmaße annehmen, die für den Normalverdiener pure Verzweiflung bedeuten.

Vor allem die ersten Lebensjahre vergehen wie im Fluge. Und schon steht die Einschulung bevor. Ein schicker Schulranzen mit allem notwendigen Zubehör muss her. Hinzu kommt besondere Kleidung für den großen Tag und eine große Schultüte voller kleiner Geschenke. Wieder werden Gäste eingeladen, die natürlich angemessen bewirtet werden sollen. Natürlich macht das Spaß, sorgt für ein glückliches Lächeln im Gesicht des Kindes, aber manchmal eben auch für Sorgenfalten auf der Stirn der Eltern.Und die Feierlichkeiten rund um das Kind reißen nicht ab. Im Handumdrehen stehen Jugendweihe oder Konfirmation vor der Tür.

Lebensabschnitte | © panthermedia.net /olly18

Lebensabschnitte | © panthermedia.net /olly18

Auch diese großen Anlässe sind finanziell nicht zu unterschätzen. Allein die Kleidung für Kind und Eltern kann ein mächtiges Loch in die Haushaltskasse reißen. Doch dazu gehört auch eine Feier im Kreise von Familie und Freunden mit angemessenem Catering. Spätestens jetzt wird klar, dass es unbedingt notwendig ist, vorab finanzielle Rücklagen zu bilden. Ist dies nicht möglich, wird es schwierig, alles zu bewältigen.

Verschiedene Lösungen für ein großes Problem

Um die finanziellen Sorgen in den Griff zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sind zeitliche Kapazitäten vorhanden, könnte ein Nebenjob helfen, die nötigen Rücklagen zu bilden. Aber auch die Finanzdienstleister halten verschiedene interessante Angebote für den Verbraucher bereit. Ein Sofortkredit kann helfen, wenn eine unvorhergesehene Ausgabe die finanziellen Möglichkeiten absolut übersteigt oder wenn ein großes Ereignis bevorsteht. Doch hier lohnt es sich, die verschiedenen Anbieter genau zu vergleichen. Häufig lässt sich viel Geld dabei sparen.

Eine attraktive Möglichkeit sofortiger finanzieller Unterstützung mit einer kurzen Laufzeit bieten Finanzdienstleister wie Vexcash. Interessenten können 1.000 Euro bei Vexcash borgen, indem sie online eine Anfrage stellen. Sie müssen nur wenige Voraussetzungen erfüllen, um in den Genuss der sofortigen finanziellen Entlastung zu kommen. Größter Vorteil ist sicherlich die blitzschnelle Abwicklung der Transaktion. Diese Art Kredit ist kein Langzeitkredit. Die Laufzeiten sind äußerst kurz gehalten. Wer erstmals das Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann sich bis zu 500 Euro leihen. Wer bereits länger Kunde ist, erhält nach und nach einen höheren Kreditrahmen.

Solche Kurzzeitkredite lohnen sich, um Extraausgaben zu decken, die unvorhersehbar waren oder für die einfach im Moment nicht genug Geld vorhanden ist. Dieses Finanzprodukt ist wie eine Art Kreditkarte zu betrachten, deren Belastung im kommenden Monat beglichen werden muss. Manchmal reicht es einfach aus, ein bis drei Monate Zeit zu gewinnen, um den finanziellen Engpass zu überbrücken.

Abiball und Auslandssemester, Führerschein und erste Wohnung

Studenten | © panthermedia.net /ArturVerkhovetskiy

Studenten | © panthermedia.net /ArturVerkhovetskiy

Auch die größeren Kinder haben Wünsche, die alle Eltern gern erfüllen würden. Ist das Abitur bestanden, folgt der Abschlussball, oft auch eine kostenintensive Abschlussfahrt. Viele junge Leute wünschen sich auch ein Auslandssemester, das in den meisten Fällen durch die Eltern finanziert wird. Irgendwann kommen dann Führerschein, eigenes Auto und wenig später folgt die erste eigene Wohnung. Ohne elterliche Finanzspritzen sind diese Wünsche kaum zu erfüllen. Wer Kinder hat, möchte ihnen alle Wünsche erfüllen. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre…

Grundsätzlich sollten Eltern versuchen, Rücklagen zu bilden. Auch monatliche Kleinstbeträge können in einigen Jahren mindestens eines der genannten Ereignisse finanzieren. Wenn das Einkommen nicht ausreicht, um monatlich einen festen Betrag zurückzulegen, könnte beispielsweise das Pfandgeld der Getränkeflaschen gespart werden.

Einige Familien lösen die großen Ausgaben gemeinsam. Großeltern, Onkel, Tanten und andere Familienmitglieder leisten jeweils einen kleinen Beitrag dazu, um dem Kind einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Auch kostengünstige Alternativen zur schicken Party im Restaurant mit teurem Catering können ein Strahlen ins Gesicht des Kindes zaubern. Eine Gartenparty, zu der jeder Gast etwas Leckeres mitbringt, macht mindestens ebenso viel Spaß und spart ungemein.

Dennoch müssen Eltern ihren Sprösslingen auch Grenzen aufzeigen. Manche Wünsche bleiben unerfüllt, auch wenn es schwer fällt, Nein zu sagen. Auch die Erkenntnis, nicht über die eigenen Verhältnisse zu leben, ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der Kinder.

Über Simon Schroeder (117 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.