Kolumne

Urlaub in Bayern

Kein Bundesland ist so beliebt wie der Freistaat Bayern. Klar, dass es hier auch die meisten Touristen herzieht. Und nicht nur an Sehenswürdigkeiten ist Bayern ganz weit vorne zu finden, auch in der Art, wie man seinen Urlaub in Bayern verbringen kann, machen andere Bundesländer, ja, sogar andere Länder dem Freistaat nicht so schnell etwas vor. Wir haben für Sie mal ein paar Ideen zusammengefasst, wie Sie Ihren Urlaub in Bayern verbringen können:

Urlaub in Bayern: Städtetour

München lockt viele Touristen nach Oberbayern – Foto: David Kostner

Lernen Sie die bayerischen Städte in ihrem Urlaub mal aus der Nähe kennen. Besuchen Sie die Landeshauptstadt München, die Frankenmetropole Nürnberg, die Wagnerstadt Bayreuth, die Bischofsstadt Würzburg, die Fuggerstadt Augsburg, die Domstadt Regensburg oder auch die Regierungshauptstadt von Niederbayern, Landshut.

Ach, Sie wollen lieber kleiner Städte besuchen? Na da hat Bayern ja noch mehr zu bieten. Hier eine kleine Auswahl an sehr sehenswerten Städten im kleinen Rahmen: Garmisch-Partenkirchen, Altötting, Bad Tölz oder auch Fürstenfeldbruck in Oberbayern, Dillingen, Lindau, Günzburg oder Kempten in Schwaben, Regen, Deggendorf, Straubing oder Passau in Niederbayern, Weiden, Neumarkt, Amberg oder Auerbach in der Oberpfalz, Bamberg, Kulmbach, Lichtenfels oder Coburg in Oberfranken, Fürth, Schwabach, Erlangen oder Altdorf in Mittelfranken oder Miltenberg, Hammelburg, Kitzingen oder Bad Kissingen in Unterfranken.

Urlaub in Bayern: Wandern

Der Spessart erstreckt sich über weite Teile Unterfrankens – Foto: Maulaff

Ach ja, ein Wanderurlaub ist in Bayern ganz besonders schön. Wer gut zu Fuß ist, der kann den Freistaat gerne auch komplett durchwandern – muss aber nicht sein. Es gibt viele schöne Wanderwege, die mal länger, mal kürzer ausgelegt sind. Aber auch die einzelnen Gebiete laden zu einem ausgedehnten Urlaub in Bayern ein, den man ganz dem Wandern widmen kann. In Unterfranken locken die saftigen Wälder des Spessarts Wanderfreunde in dichte Wälder. In Oberfranken ist zum einen das Fichtelgebirge zu finden, aber auch die Fränkische Schweiz. Wandern ist hier fast schon ein Muss. Mittelfranken überzeugt mit der Fränkischen Alb und dem Fränkischen Seenland, das man nicht nur für den Badeurlaub nutzen kann. In Niederbayern und der Oberpfalz ist der Bayerische Wald zu finden – Wanderfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Und in Schwaben und Oberbayern geht es mit dem Alpenvorland noch ein Stück höher hinaus. Natürlich sind noch viele andere Gebiete in Bayern zu finden, in denen man prima Wandern kann. Es ist verdammt schwer, sich für etwas zu entscheiden.

Urlaub in Bayern: Geschichte & Kultur

Die Burg Greifenstein in Oberfranken, ein Teil der Burgenstraße – Foto: Immanuel Giel

Oh ja, auch sehr spannend, denn geschichtlich und kulturell hat der Freistaat einiges zu bieten. Vielleicht haben Sie Lust in Ihrem Urlaub in Bayern eine Burgentour zu machen. Die Burgenstraße führt durch den Freistaat und nicht umsonst wird Bayern auch das Land der Burgen und Schlösser genannt. Viele intakte Anlagen sind ebenso zu finden, wie Ruinen, die nur noch den Prunk von damals erahnen lassen. Das bekannteste Schloss ist Schloss Neuschwanstein bei Füssen und sollte auf so einer Tour nicht fehlen, ebenso wenig wie die Nürnberger Burg und die Burgen in der Fränkischen Schweiz.

Oder Sie möchten lieber auf den Spuren der alten Römer wandeln, dann sind sie in Mittelfranken richtig. Hier findet man nicht nur Überreste des Limes, sondern auch die passenden Museen dazu. Noch ein Stück weiter zurück in der Geschichte geht es im Altmühltal. Dort finden Sie Versteinerungen aus längst vergangener Zeit. Das bekannteste Objekt ist der Archaeopteryx. An Museen ist Bayern ebenfalls reich bestückt. Vielleicht eine Idee, wenn der Urlaub in Bayern in eine kältere Jahreszeit fällt. Mehr zu den Museen finden Sie in den entsprechenden Rubriken.

Urlaub in Bayern: Für die ganze Familie

Badespaß und mehr am Großen Brombachsee in Mittelfranken – Foto: El-mejor

In Bayern kann jede Altersgruppe ihren Urlaub verbringen, ohne dass es langweilig wird. Wer gemeinsam mit der Familie kommt, den erwartet ein reichhaltiges Angebot. Für Badespaß im Sommer sorgen Seen wie der Chiemsee, der Königssee, das Oberpfälzer und das Fränkische Seenland und noch so einige Gewässer mehr. Da muss keiner ans Meer. Wenn das Wetter mal zu schlecht sein sollte, dann hat Bayern auch eine Menge Freizeit- und Familienbäder. Die Kids können toben, die Erwachsenen entspannen sich.

Freizeitparks sind in Bayern ebenso zahlreich vertreten, wie Tierparks und auch Wildgehege. Einige Beispiele? Die Filmstudios in Geiselgasteig, das Legoland in Günzburg, das Freizeitland Schloss Thurn bei Forcheim, der Nürnberger Tiergarten, der Tierpark Hellabrunn in München oder auch das Wildgehege Hundshaupten in der Fränkischen Schweiz.

Urlaub in Bayern: Wintersport

Ski und Rodel gut in den Bayerischen Alpen – Foto: Luidger

Na darüber braucht man in Bayern ja kaum ein Wort verlieren. Wer in seinem Urlaub in Bayern zum Skifahren möchte, der findet in den Bayerischen Alpen genügend Möglichkeiten. Aber auch der Bayerische Wald, das Fichtelgebirge, ja sogar die Fränkische Alb in Mittelfranken hat einzelne Skilifte. Skifahren, Rodeln, Snowboard – in Bayern kein Problem! Bayern ist sogar so fortschrittlich, da kann man sogar im Sommer Skifahren – der Monte Kaolino ist ein Sandberg in der Oberpfalz, der das ermöglicht.

Na, haben wir Sie überzeugt? Lust auf Urlaub in Bayern? Prima, dann nix wie her und eine tolle Zeit verbringen!

1 Kommentar zu Urlaub in Bayern

  1. Ja, die Wintersport Saison steht schon bald wieder vor der Tür. Was gibt es schöneres, als in den bayerischen Bergen zum Skilaufen in den Urlaub zu fahren. Ich freue mich schon sehr darauf. Aber auch im Sommer hat Bayern sehr viel zu bieten…..

    herzl. Grüße aus Berlin
    von Jasmin S.

Kommentar hinterlassen