Kolumne

Mal wieder richtig verwöhnen lassen – die Bad Königshofener Frankentherme

Von: Jan Sievert

Jeder wird sie kennen – teure Heilwässerchen aus Supermärkten oder Gourmet-Läden, die mit ihrem extra hohem Mineralgehalt besonders gesund sein sollen. Hin und wieder gibt es auch mal irgendwo einen Heilbrunnen in einem Kurort, aber haben sie schon einmal einen ganzen Heilwassersee gesehen? Nein? Dann waren sie noch nie im unterfränkischen Bad Königshofen. Dort befindet sich die Frankentherme, die neben dem üblichen Thermen- und Spa-Angebot eben mit einem Heilwassersee aufwarten kann.

Der Heilwassersee ist der Anziehungsmagnet schlechthin – Foto: Kur-Betriebs-GmbH Bad Königshofen

Mittelpunkt der Thermenanlage ist natürlich das große, 32°C warme Mineralheilwasserbecken. Dazu kommen noch einige Whirlpools und andere Becken. Selbstverständlich stehen Ihnen bei einem Besuch auch die verschiedensten Saunen zur Verfügung, vom türkischen Dampfbad bis hin zur fast 100°C heißen Sauna ist im „Finnisch-Fränkischen Saunadorf“ alles vorhanden. Abgerundet wird das Wellnessangebot durch diverse Massagen, einem Solarium, Palmengarten, Vitabar und noch vielem mehr…

Sie sehen: In der Frankentherme ist so einiges geboten. Für ihre Kinder wird übrigens auch bestens gesorgt. So gibt es ein eigenes Erlebnisbecken, eine Wasserrutsche und diverse andere Spielmöglichkeiten. Familienfreundlich ist die Therme daher also auch.

Ob in der kalten Jahreszeit oder auch im Sommer – einen Wellnesstag in der Therme kann man immer mal einschieben und ist eine echte Wohltat. Nehmen sie sich doch daher demnächst mal einen Tag frei und entfliehen sie dem Alltag in der Bad Königshofener Frankentherme.

Kommentar hinterlassen