Anzeige
Anzeige
Kolumne

Dreiflüssestadt Passau

Von: Tanja Ranzinger

foto-tanja-2Passau liegt in Ostbayern direkt an der Grenze zu Österreich, genau dort, wo Donau, Inn und Ilz zusammenfliesen. Wegen dieser drei Flüsse wird sie auch als „Dreiflüssestadt“ bezeichnet. Mit ihren 51.000 Einwohnern, ist sie zweitgrößte Stadt des Regierungsbezirks Niederbayern. Passau ist in acht Stadtteile (Altstadt, Innstadt, Haidenhof Süd, Haidenhof Nord, Heining, Hackelberg, Hals und Grubweg) aufgeteilt. Sehr beliebt ist die Altstadt, diese liegt auf der schmalen Halbinsel direkt am Zusammenfluss von Donau und Inn.

Sehenswürdigkeiten

Passau von oben - Foto: © Wolfgang Jürgens / PIXELIO

Passau von oben – Foto: © Wolfgang Jürgens / PIXELIO

Das romantische Stadtbild wurde von italienischen Baumeistern geprägt. Die verwinkelten Gassen, welche ein südländisches Flair versprühen, lassen bei so manchem Urlaubsstimmung aufkommen. Immer öfter wird Passau auch als das „Venedig“ Bayerns bezeichnet, wohl auch, weil es dort sehr viele barocke Bürgerhäuser zu sehen gibt.

Im Norden wird die Stadt von der Veste Oberhaus überragt. Auf dem St.-Georgs-Berg wurde die Veste Oberhaus im Jahre 1219 von Passaus erstem Fürstbischof, Ullrich II. um die bereits vorhandene Georgskapelle errichtet. 1932 kam die Stadt in den Besitz der Anlage und richtete dort das Oberhausmuseum ein.

Im Süden gehört die Wallfahrtskirche Mariahilf zu den beliebten Ausflugszielen. Mit ihrem dazugehörigen Kloster erhebt sich die im Jahre 1624 erbaute Wallfahrtskirche auf einem Hügel über der Innstadt. Neben zahlreichen barocken Bauwerken, gehört vor allem der Stephansdom zu den mit am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Immerhin besitzt der Dom die größte Domorgel der Welt mit 17974 Orgelpfeifen.

Freizeitmöglichkeiten in Passau

Der Passauer Dom - Foto: © Bildpixel / PIXELIO

Der Passauer Dom – Foto: © Bildpixel / PIXELIO

Die Stadt hat so einiges im Angebot. Ein Highlight ist sicherlich die Dreiflüsserundfahrt. Angeboten werden Fahrten bis nach Linz ins benachbarte Österreich. Hierbei darf allerdings der Personalausweis nicht vergessen werden!

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen zählen die Europäischen Wochen in Passau, die immer von Juni bis Juli stattfinden. Wer es etwas lustiger mag, für den sind sicherlich die Passauer Kabarett Tage interessant. Diese finden von Anfang Oktober bis Mitte Dezember statt. Als krönender Abschluss bleibt noch der Passauer Christkindlmarkt, der immer auf dem Domplatz seine Besucher einlädt.

2 Kommentare zu Dreiflüssestadt Passau

  1. Trauner Hermine // 27. Januar 2012 um 16:54 //

    Für mich ist Passau eine der liebenswürdigsten Städte…. komme sehr oft hin, besonders auch in den Dom….es ist immer ein schönes Erlebnis…..

  2. Johannes // 28. Januar 2012 um 17:14 //

    Wir haben letztes Jahr Urlaub gemacht in Passau!
    Ich finde es da echt richtig schön! Man kann sehr viel unternehmen – Schiffchen fahren, einkaufen (wichtig für meine Freundin ;) aber auch einfach nur so etwas rum bummeln…

    Ist aufjedenfall eine Reise Wert – egal ob für ein paar Tage oder auch nur für einen Tagesausflug!

Kommentar hinterlassen