Kolumne

Die Top Frühjahrs-Hot-Spots in München 2015

Das Thermometer klettert weiter nach oben, die Abende werden länger: Grund genug um Münchens Top-Places ausgiebig zu erkunden. Selbst für Alteingesessene ist ein Frühlingsspaziergang durch die Innenstadt eine gewinnbringende Entdeckungstour. Erleben Sie München in diesem Jahr einmal von einer ganz anderen Perspektive und werfen einen Blick auf unsere Empfehlungen für das Frühjahr 2015.

München

Sightseeingtour durch den Frühling Münchens

Starten wir gemeinsam mit einer kulturellen Sightseeingtour durch München, dürfte eines feststehen: Sie kommen weder an der Frauenkirche noch am Marienplatz vorbei. Die Pfarrkirche zu unserer Lieben Frau gilt nicht nur als charakteristisches Wahrzeichen der Stadt, sondern gibt Ihnen die Möglichkeit, in wenigen Minuten um Jahrhunderte in der Geschichte zurückzugehen.

Erleben Sie das Münchner Lebensgefühl

Sie erreichen die Frauenkirche über den Marienplatz, der direkt am Rathaus das Herzstück der Stadt bildet. Tagtäglich flanieren Geschäftsleute, Touristen und Genießer sowie Einheimische über diesen lebendigen Platz, den Sie mit U-Bahn, S-Bahn und Bus erreichen. Rund um die Mariensäule treffen Geschichte auf Gegenwart. Mit einem Blick vom Alten Peter empfinden Sie das typische Lebensgefühl aller Münchner.

Entdecken Sie Bayerns Geschichte im Schloss Nymphenburg

Umsäumt von einem kunstvollen Schlosspark, der gerade in den Frühlingsmonaten ein eindrucksvolles Bild kreiert, steht das Schloss Nymphenburg. Es handelt sich dabei um einen 5 Meter breiten Prachtbau, der zugleich als Museum der bayerischen Monarchie eine der eindrucksvollsten Zeitzeugen Bayerns darstellt. Ab sofort öffnen die Pforten des Schlosses täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr bis in den Oktober hinein.

Weltbekannt mit wahrem Kultcharakter: das Hofbräuhaus

Wer kennt den Kult Biertempel Münchens nicht? Die Geschichte der Biergärten und des Hofbräuhauses geht auf den 4. Januar 1812 zurück. König Max Joseph I. erlaubte an diesem Tag den Biobauern, fortan das selbstgebraute Bier, den Gästen vor Ort anzubieten. Dieses Datum markiert die Geburtsstunde der Biergärten. Heute haben Sie in einer historischen Oase die Gelegenheit, die Geschichte und Entwicklung der Bierbrauerei zurückzuverfolgen.

In der zünftigen Atmosphäre des Hofbräuhauses schmeckt die Maß gleich doppelt so gut. Gerade der Kontrast eines Brauhauses in Neo Renaissance Optik ist einmalig auf der ganzen Welt. Dieses Hofbräuhaus öffnet bereits um 9:00 Uhr am Morgen und schließt dann kurz vor zwölf seine Türen.

Hofbräuhaus

Biergärten-Atmosphäre im englischen Garten

Bayerns Kultur und München ist gerade im Frühjahr mit den Biergärten und dem englischen Garten fest verbunden. Dieses weitläufige Areal strahlt den Lebensgeist der ganzen Münchner aus und bietet die optimale Möglichkeit, sich der Frühlingssonne voll und ganz hinzugeben. In den Parkanlagen bieten sich über das ganze Jahr jede Menge Events, Musik und Schauspiel. Die Parkanlagen erstrecken sich über circa 375 Hektar und gilt als Mekka für alle Freizeitsportler. Radfahrern und Joggern bietet sich ein 78 Kilometer weites Wegenetz.

Münchens Chinesischer Garten hat sich mittlerweile zu einem der weltweit größten innerstädtischen Parkanlagen entwickelt und bietet unzählige, magische Plätze. Die Münchener selbst behaupten, dass sich vom Monopteros der beste Ausblick auf den Park bietet. Es handelt sich hierbei um einen Rundbau aus dem Jahr 1836, der an einen antiken Tempel erinnert.

chinesischer Garten

Wer sich im Frühling in München langweilt, ist selbst schuld. Die eindrucksvollen Parkanlagen existieren bereits seit über 200 Jahren und bieten neben dem chinesischen Turm für alle Surfer und Wassersportler die Eisbachwelle. Auch wenn der See nicht zum Schwimmen geeignet ist, so gilt dieser Ort als einer der beliebtesten Spots des Chinesischen Gartens an einem sonnigen Frühlingstag.

Dank des Chinesischen Gartens genießen Münchner ihren Kurzurlaub auf Zeit, ohne die Stadt verlassen zu müssen. Der Biergarten, der sich am Chinesischen Turm befindet bietet circa 7000 Sitzplätze – der größte Biergarten in München. Ein besonders beliebtes Lokal ist das Seehaus am Kleinhesseloher See mit den urtypischen Schmankerln Bayerns.

Fazit

  • Besuchen Sie in diesem Frühjahr die Frauenkirche und den belebten Marienplatz und erleben vor Ort das Lebensgefühl der Münchner.
  • Im Schloss Nymphenburg geht es mehrere Jahrhunderte zurück in die Geschichte einer bewegten Monarchie.
  • Bayerns Bierkultur und Brauereikunst finden im städtischen Hofbräuhaus ein unverwechselbares Denkmal.
  • In den weitläufigen Parkanlagen des Chinesischen Gartens wird jeder Frühlingstag zum entspannten und gelassenen Highlight.

München ist nicht nur für seine Einwohner ein Spaziergang wert. Diese Stadt besitzt einen einzigartigen Charme und versteht es kulturtypische Eigenheiten, jahrhundertelange Geschichte und den Flair der Gegenwart zu kombinieren. Lassen Sie uns den Flair der ersten Frühlingsstrahlen auf keinen Fall entgehen.

Links zur weiterführenden Information

http://www.muenchen.de/freizeit/fruehling.html
http://www.fruehlingsfest-muenchen.de/
https://allmaxx.de/magazine/wohnen-leben/top-10-hot-spots-im-fruehling-fuer-studenten-muenchen

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /Oleg Ivanov
Bild in der Artikelmitte: © panthermedia.net /Steven Jones