Kolumne

Das Münchner Oktoberfest | Es ist endlich bald soweit!

Münchner Oktoberfest

Münchner OktoberfestDas jetzt 180. Oktoberfest wird vom 21.9. bis 6.10.2013 in München stattfinden. Es wird traditionell schon seit dem 19. Jahrhundert gefeiert. Die Feierlichkeit beginnt mit dem Einzug der Festwirte. Der Einzug findet am 21.09.2013 statt. Prächtige Pferde, verzierte Wagen und bayerisches Brauchtum erwarten den Gast auf der historischen Theresienwiese. Danach herrschen zwei Wochen absoluter Ausnahmezustand in der bayerischen Landesmetropole.

Der Anstich des Bierfasses und das alt-bayerische Brauchtum

Durch das Anzapfen des ersten Bierfasses auf dem Oktoberfest eröffnet Oberbürgermeister Christian Ude am 21.09.2013 um 12 Uhr auf der Theresienwiese das 180. Münchner Oktoberfest.

Die erste Maß frisch gezapftes Bier geht traditionell an den amtierenden bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Nach dem offiziellen Anzapfen werden Böllerschüsse in die Luft gefeuert. Das ist ein Zeichen für die Wirte in den einzelnen Zelten, mit dem Bierausschank zu beginnen. Am 22.09.2013 ziehen am Vormittag die Trachten- und Schützenvereine zur Theresienwiese durch München. Der Trachten- und Schützenzug wurde in der Geschichte zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern abgehalten.

König Ludwig I. folgte seinem Vater Maximilian I. auf den bayerischen Thron. Er dankte später zugunsten seines Sohnes Maximilian II. ab. Therese von Sachsen-Hildburghausen wuchs in einer großzügig europäisch orientierten Gesellschaft im evangelischen Glauben auf. Sie heiratete im Jahre 1810 den bayerischen Kronprinzen Ludwig und wurde Königin von Bayern. Zahlreiche Mitwirkende präsentieren das Brauchtum in einem kilometerlangen Trachten- und Schützenzug mit bunten Trachten und lebhaften Volkstänzen. Spezielle Gruppen reisen aus Deutschland, Großbritannien, Österreich, Norditalien und der Schweiz extra an. Spielmannskapellen machen mit außergewöhnlichen Trachten den Umzug sehenswert. Zum feierlichen Abschluss ziehen Spielmannskapellen in die Festzelte ein.

Neues beim begehrten Maß Bier

Einiges ist neu auf der Theresienwiese, doch das Meiste bleibt beim Alten. Werktags öffnen die Bierzelte um 10.00 Uhr. Am Wochenende ist die Öffnungszeit bereits um 9 Uhr. Geschlossen wird um 23.30 Uhr. Der letzte Bierausschank findet um 22.30 Uhr statt.

Es wird wohl eine durchschnittliche Preissteigerung von etwa vier Prozent geben. Das Maß Bier wird zwischen 9,40 Euro und 9,85 Euro kosten. Das sind immerhin etwa 30 Cent mehr als im vorigen Jahr. Niemand dachte daran, dass die Preise sinken würden, doch zumindest übersteigen die diesjährigen Preise nicht die 10-Euro-Marke wie man hier nachlesen kann. Es gibt auch eine Preissteigerung bei den alkoholfreien Getränken. Das sollte sie nicht unattraktiver machen.

Spektakuläre gigantische Attraktionen

Als ein Insidertipp erweist sich hinsichtlich der Gemütlichkeit der Südteil der Theresienwiese. Hier erwarten den Besucher ureigene Feststimmung und alte Fahrgeschäfte. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro. Kinder bis 14 Jahre kommen umsonst herein. Ein Besuch lohnt sich. Es gibt ein Brunnen und ein Marionettentheater für die Kleinsten. Ein Museum erfüllt kulturelle Ansprüche. Bier in malerischen Tonkrügen serviert, lädt zum ansprechenden Besuch ein.

Es gibt übrigens zahlreiche neue Attraktionen. Das Oktoberfest bietet einen Ritt durch die Antike auf der Abenteuerbahn „Odysseus“. Eine gigantische Fahrt durch den Dschungel ist in der Achterbahn „Cobra“ möglich. Ein außergewöhnliches Abenteuer wartet im Laufgeschäft „Pirates Adventure“. Spektakulär ist der „Sky Fall“. Es ist mit 70 Metern der höchste bewegliche freie Fall in der Welt.


Map of Oktoberfest auf einer größeren Karte anzeigen

Gehen Sie zum Münchner Oktoberfest. DES WIRD A GAUDI!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann

Kommentar hinterlassen