Kolumne

Urlaub in Bayern – wenn es ganz besonders günstig sein soll

Von: Holger Schossig

Ja, Bayern ist das beliebteste Bundesland in Deutschland und ja, es ist nicht immer billig in Bayern Urlaub zu machen. Es kommt natürlich ganz darauf an, wo es hingeht und welche Art von Urlaub es sein soll. Aber es ist durchaus ein Nord-Süd-Gefälle zu bemerken. So ist der Urlaub in Oberbayern wohl am kostspieligsten – ganz zu schweigen von München. Je weiter in den Norden man kommt, umso günstiger kann man in Bayern Urlaub machen. Rund um Nürnberg sehen die Preise schon gleich anders aus.

Ein Paradies für Wanderfreunde ist der Bayerische Wald – Foto: Willow

Wer eine Städtereise macht, der muss in der Regel mit höheren Kosten rechnen, die Hotels in den Großstädten sind natürlich etwas teurer, als die Pensionen im Umland. Nicht immer ganz billig sind auch die vielen Sehenswürdigkeiten, die Eintritt kosten. Das kann gerade mit einer Familie schnell mal ins Geld gehen. Man kann sich aber im Vorfeld online erkundigen, ob es nicht verbilligte Eintrittspreise gibt. Alternativ schnüren auch so manche Städte besondere Urlaubspakete für Familien.

Günstiger Urlaub – in Bayern durchaus möglich

Urlaub wird aber auch sehr gerne in München gemacht – Foto: Wolfgang Pehlemann

Wer sich in seinem Urlaub zu ausgedehnten Wanderungen entscheidet, der kommt auf alle Fälle sehr günstig weg. Oft ist bei der Unterkunft in Pensionen sogar ein Lunchpaket im Preis inbegriffen, das man dann mit auf Wanderschaft nehmen kann. Besonders beleibt sind bei Wanderern der Bayerische Wald, die Fränkische Schweiz, der Spessart und natürlich das Alpenvorland.

Wer noch ein bisschen mehr sparen möchte, der muss nur mit offenen Augen durchs Internet gehen. So kann man Urlaub in Bayern mit einem Expedia Gutschein genießen und hat am Ende sogar noch Geld übrig. Das gehört meiner Meinung nach sowieso zu einer guten Urlaubsvorbereitung. Wenn man schon die Möglichkeit hat, sich online nach günstigen Angeboten umzusehen, sollte man das auch tun. So bleibt mit Sicherheit noch der eine oder andere Euro übrig, mit dem man sich zusätzlich etwas leisten kann.

Der Anziehungspunkt schlechthin: Schloss Neuschwanstein – Foto: Softeis

Gutscheincodes und Angebote findet man ja zuhauf im Internet. So auch auf der Seite topgutscheincode.de, die mit den bekannten großen Reiseportalen zusammenarbeitet. Hat man sich für ein Angebot entschieden, dann erhält man einen Gutscheincode, den man bei der Buchung nur noch eingeben muss – und schon spart man erheblich. 20 %, 40 % und noch weitaus mehr. Sollte man nicht links liegen lassen, sondern ruhig mal testen, zu verlieren hat man schließlich nichts. Und wenn Sie sich dann für einen Urlaub in Bayern entschieden haben, wünsche ich Ihnen ganz viel Spaß!

Kommentar hinterlassen