Kolumne

Testberichte-Blogger – testen, was das Zeug hält

(Werbung) Ja mei, sind wir doch mal froh, dass es das Internet gibt. Nicht nur, weil viele sonst nicht wüssten, was sie den lieben langen Tag anstellen sollten, sondern weil man durch das World Wide Web eine Menge an Informationen abrufen kann. Und das kann jedem Konsumenten auf Dauer weiterhelfen und sogar Geld und Ärger ersparen. Wir wissen alle, dass uns die Werbung tagaus tagein von Produkten überzeugen möchte. Da wäscht Waschmittel A noch weißer als weiß, während man mit Handy B und Vertrag C nicht nur noch schneller als schnell ins Internet kommt, sondern auch noch Geld fürs Telefonieren erhält – oder so ähnlich zumindest. Logisch, jeder hat die besten, die schönsten, die innovativsten und überhaupt die Produkte, die man unbedingt haben muss. Lässt man sich dann überzeugen, wird man schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und merkt, dass die meisten Produkte nicht das halten, was sie versprechen.

Und hier kommen die Testberichte-Blogger ins Spiel. Denn die wissen, worauf es ankommt! Da wird getestet, ausprobiert und gecheckt – so müssen sich Verbraucher nicht von Werbung blenden lassen, sondern können Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Leuten wie du und ich lesen – und sich so überzeugen lassen, oder eben auch nicht. Getestet wird alles: Ob das Aufhellungsspray für die Haare, elektrische Zahnbürsten für die Beißerchen, Babyphone, Onlinegames, Schulranzen, Crosstrainer, Headsets, Kameras, Waffeleisen, Pfannen oder auch Fahrradhelme – es gibt kaum etwas, was die Testblogger nicht unter die Lupe nehmen. Und auch die Preise werden kritisch beäugt, sodass sich Verbraucher sicher sein können, dass die Testberichte Hand und Fuß haben. Da lohnt es sich tatsächlich, mal etwas genauer hinzuschauen, so kann man sich manchen Ärger ersparen.

Die Website www.testberichte-blogger.de wurde von der Firma Webstrategie Wolf aus München ins Leben gerufen. Geschäftsführer Stephan Wolf hat ein Redaktionsteam um sich geschart, das aus dem Testen kaum mehr herauskommt. Gibt ja auch genug. Somit dürften Ihre nächsten Schritte klar sein: Nicht immer das superduper Zeug aus der Werbung ungesehen und ungetestet kaufen, sondern erst mal bei den Testberichte-Bloggern nachsehen, ob die Dinge es auch wert sind, gekauft zu werden.

Webstrategie Wolf, Stephan Wolf, Bajuwarenstraße 133, 81825 München, Mail: info@webstrategie-wolf.de, Web: http://www.testberichte-blogger.de

1 Kommentar zu Testberichte-Blogger – testen, was das Zeug hält

  1. Elke Höfer // 16. Dezember 2011 um 11:15 //

    Super Seite!!! – Die Bewertungen waren bei meinen Weihnachtseinkäufen sehr hilfreich !!
    Da werd ich in Zukunft öfter reinschauen 🙂

Kommentar hinterlassen