Kolumne

Sonnen Therme Eging am See im Bayerischen Wald

Von: Tanja Ranzinger

Mitten im Bayerischen Wald, genauer gesagt etwa 30 km von Passau entfernt, liegt der beliebte Luftkurort Eging am See. Die Sonnen Therme gilt als Zentrum für Wellness und Gesundheit in der idyllischen Region. Direkt am Eginger See gelegen, ist neben der großzügigen Thermenlandschaft, ganzjähriges Badevergnügen möglich. In den Sommermonaten erfreuen sich die Besucher auch über das kühle Nass des Eginger Sees, der direkt an die Anlage angrenzt und von dort aus auch begehbar ist.

Im Außenbereich sprudelts gewaltig – Foto: Sonnen Therme

In der Therme stehen den Besuchern zahlreiche Becken zur Verfügung. Das Bewegungsbecken im Innenbereich umsprudelt die Besucher mit vielen Unterwasserdüsen und der Gegenstromanlage bei angenehmen 30 Grad Wassertemperatur. Das Außenbecken ist ganzjährig nutzbar und bietet auch im Winter mit seinen 33 Grad tollen Badespaß. Im Granitfelsenbad kann sich der Besucher von den vielen Massagedüsen verwöhnen lassen, um dann im Whirlpool völlig zu entspannen.

Etwas ganz Besonderes ist das Mediterraneum. Das 34 Grad warme Salzwasser mit einem 3%-igen Salzgehalt belebt müde Körper. Hier ist der Zutritt allerdings erst ab 14 Jahre erlaubt.

Wie Pfarrer Kneipp schon immer sagte, ist der Wechsel von kalt und warm genau das Richtige für den Körper. Im sogenannten Kneippbecken bekommt man nach der kuscheligen Wärme die richtige Abkühlung. Der Massagebrunnen lockert mit seinem Wasserstrahl verspannte Muskeln im Nacken- und Schulterbereich.

Die Sonnen Therme freut sich auch über Familien, ein separates Kinderbecken mit vielen Spielmöglichkeiten stehen den Kleinsten für tollen Badespaß zur Verfügung.

Gastronomie in der Sonnen Therme

Im Kur Café kann man das tolle Badevergnügen bei einer guten Tasse Kaffee gemütlich ausklingen lassen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Wer lieber selbst etwas zum Essen mitbringen will, kann dies natürlich gerne machen, in einem separaten Raum kann dies in gemütlicher Atmosphäre verzehrt werden. Dort ist sogar eine Kinderecke eingerichtet, in der es den Kleinen sicherlich nicht langweilig wird.

Kommentar hinterlassen