Kolumne

Poolhaus oder Hotel? – Luxusurlaub mit Hund in Bayern

Glitzernde Seen, beeindruckende Berge und eine Natur, die einem schlichtweg den Atem raubt: Das ist Bayern. Besonders in einer Zeit, in der viele Menschen lieber im eigenen Land Urlaub machen, ist Bayern als Reiseziel so beliebt wie nie zuvor. Es bietet sowohl dem kleineren Geldbeutel als auch Luxusliebenden zahlreiche Möglichkeiten. Doch worauf sollte ich im geplanten Luxusurlaub achten, wenn das geliebte Haustier mitfahren soll? Wir zeigen euch im Folgenden die besten Unterkünfte mit Luxusausstattung, in denen auch der Hund erlaubt ist, was man mit Vierbeinern in Bayern am besten unternehmen kann und was es für Hundebesitzer für Vorschriften gibt.

Urlaub mit Hund in Bayern | © PantherMedia / LadanivskyyO

Luxusunterkünfte vom Feinsten

Bayern hat eine ganze Menge Luxus zu bieten. Von schicken Restaurants und noblen Hotels bis hin zu einzigartig ausgestatteten Ferienhäusern ist alles dabei. Doch welche Übernachtungsmöglichkeit ist die richtige für mich: Hotel oder Ferienhaus? Das kommt ganz auf eure Wünsche und Vorlieben an. Wer sich im Urlaub um nichts kümmern möchte, der entscheidet sich am besten für ein Hotel, wer lieber die Freiheit genießen möchte und seine Ruhe haben will, für den scheint ein Ferienhaus die passende Wahl zu sein.

Übernachtung im luxuriösen Ferienhaus

Ferienhaus in Bayern | © PantherMedia / pandionhiatus3

Wer im Urlaub seine Ruhe haben möchte, nicht von anderen Gästen gestört werden und seinen Tag vollkommen unabhängig planen will, der trifft mit der Entscheidung ein Ferienhaus zu buchen die richtige Wahl. Ferienhäuser mit einer luxuriösen Ausstattung wo auch der Hund willkommen ist, gibt es viele. Zur Urlaubs- und Ferienzeit sind diese jedoch schnell ausgebucht (besonders in Corona-Zeiten, in denen viele lieber im eigenen Land Urlaub machen wollen). Schnell buchen und frühzeitig planen lohnt sich also, denn Häuser mit beliebten Ausstattungsmerkmalen wie einem Pool sind immer schnell ausgebucht. Einen eigenen Pool am oder im Ferienhaus zu haben ist ein großer Vorteil. Ihr könnte schwimmen gehen, wann und wie lange ihr möchtet, Hunde und/oder Kinder können stundenlang ausgelassen spielen und schwimmen, ohne, dass sich jemand über die Lautstärke beschweren würde und am Pool stehen die besten Liegen nur euch selbst zur Verfügung und werden nicht schon früh morgens von fremden Handtüchern reserviert.

Übernachtung im Hotel

Der Urlaub mit Hund gestaltet sich leider oft schwierig wenn man in Hotels übernachten möchte, denn in vielen luxuriösen Anlagen sind Hunde unerwünscht. Der Vorteil eines Hotels liegt klar auf der Hand: Ihr müsst euch um nicht kümmern. Dafür ist man aber natürlich auch umgeben von fremden Menschen, denen man Tag für Tag begegnet, mit denen man beim Frühstück sitzt und mit denen man die Annehmlichkeiten wie einen Pool, den Spa-Bereich oder die Sauna teilen muss. Ein Hund wäre im Ferienhaus mit eigenem Pool dann doch besser aufgehoben. So könnt ihr Hotels mit Hundeverbot gleich links liegen lassen.

Unternehmungen mit Hund

Wandern mit Hund | © PantherMedia / photodesign

Die Möglichkeiten in Bayern etwas mit Hund zu unternehmen sind zahlreich vorhanden. Die meisten Hunde lieben es sich zu bewegen und mit ihrer Familie etwas gemeinsam an der frischen Luft zu unternehmen. Bayern ist zum Glück recht hundefreundlich. Auch in den großen Städten sind weitläufige Wiesen und große Seen nie weit entfernt, in vielen dieser Seen dürfen Mensch und Hund sogar baden gehen. Auch Wanderungen mit Hund sind natürlich möglich, viele Hunde lieben es mit auf Wanderungen zu kommen. Zu lang, mit zu viel Steigung sollten sie aber natürlich nicht sein, achtet hierbei auf die Kondition eures Hundes, die ihr als Besitzer am besten einschätzen könnt.

Hundevorschriften in Bayern

Die rechtliche Lage für Hundebesitzer in Bayern ist recht locker. Es herrscht keine generelle Leinenpflicht für Hunde. Den Hund ohne Leine laufen lassen sollten aber nur, wer sich hundertprozentig auf das Rückrufkommando seines Hundes verlassen kann. Gerade in ungewohnten Umgebungen kann der ein oder andere Hund schon mal nervös werden. In diesem Fall sollte der Hund zu seinem eigenen Schutz angeleint werden. Des Weiteren sollte auf die örtlichen Bestimmungen geachtet werden. Auch wenn in einem Bereich Hunde mal nicht erwünscht sein sollten, bietet Bayern zum Glück genug Alternativen.

Fazit

Bayern ist für Hundebesitzer die sich einen Luxusurlaub im eigenen Land wünschen ideal geeignet. Hunde sind mit wenigen Ausnahmen überall gern gesehen. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten sind zahlreich und vielfältig. Bayern bietet euch eine große Anzahl wunderschöner Ferienhäuser mit eigenem Pool, in denen ihn ganz ungestört mit der ganzen Familie inklusive Vierbeinern einen tollen Urlaub verbringen könnt.

Über Simon Schroeder (139 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.