Kolumne

Jeri Ryan – eine bayerische Borg

Von: Holger Schossig

Sie sehen nicht besonders hübsch aus, haben ein blasses Gesicht, einen dunklen Schutzpanzer und diverse maschinelle Implantate und wollen jede Spezies assimilieren. Egal ob Menschen, Klingonen, Vulkanier, Talaxianer, Kazon oder Spezies 8472. Bei letzterer tun sie sich allerdings besonders schwer. Wovon ich hier rede? Von den BorgWiderstand ist zwecklos!

Jeri Ryan als Seven of Nine

Kennen Sie sicherlich, wenn Sie auch gerne Star Trek anschauen. Die Borg tauchten zum ersten Mal in Star Trek: The Next Generation auf und assimilierten Captain Jean-Luc Picard. Und auch in Star Trek: Raumschiff Voyager hat die Mannschaft viel mit den Borg zu tun. Vor allem mit einer, Seven of Nine, Tertiäres Attribut von Unimatrix 01. Mit was die Voyager im 24. Jahrhundert zu kämpfen hat, das tauchte schon 1968 auf. In Bayern. In München. In Form von Jeri Ryan.

Von München aus ins All

Jeri Ryan ist natürlich die Darstellerin der Seven of Nine. Sie wurde 1968 in München geboren und lebte dann mit ihren Eltern elf Jahre in Bayern. Der Grund: Ihr Vater war Sergeant der US-Army und in München stationiert. Ryan, die mit bürgerlichem Namen Zimmermann hieß, kam 1979 nach Kentucky und absolvierte dort  die High School. In Chicago trat sie der Studentenverbindung Alpha Phi bei und wurde bei Schönheitswettbewerben “Miss Northwestern Alpha Delta Phi“. Bei der Wahl zur Miss America belegte sie Platz drei.

Nachdem Sie dann in Los Angeles Theaterwissenschaften studiert hatte, kamen die ersten Gastrollen im TV. Sie war von 1991 bis 1999 mit Jack Ryan verheiratet, der als US-Senator gegen Barack Obama antreten wollte, aufgrund von Details, die durch die Scheidung an die Öffentlichkeit drangen, zog er seine Kandidatur aber zurück. In diese Zeit fällt auch die Rolle der Borg Seven of Nine, die sie über 100 Folgen lang spielte.

Jeri Ryan war seitdem in verschiedenen TV-Serien in mehr oder weniger großen Rollen zu sehen, darunter in “O.C., California”, in “Shark” und in “Body of Proof”. Sie ist seit 2007 wieder verheiratet und hat eine Tochter.

2 Kommentare zu Jeri Ryan – eine bayerische Borg

  1. Sie führen aus, dass die Borg u.a. Die Spezies “Kazon” zu assimilieren pflegen.
    Dieser Behauptung muss ich widersprechen, da Seven Of Nine explizit in einer Voyager-Folge erwähnt, dass die Kazon zu primitiv und unterentwickelt zum Assimilieren seien und die Borg einen Bogen um sämtliche Kazon-Sekten machen.

    Kazon = nicht assimilierungswert

    Freundliche Grüße,

    Dr. Eduard Blume

  2. Holger Schossig // 28. Dezember 2011 um 14:58 //

    Oh, ein wahrer Trekkie! Danke für den Hinweis, Sie haben absolut Recht. Die Kazon wurden nie assimiliert! Danke!

Kommentar hinterlassen