Kolumne

Google Street View kommt noch in diesem Jahr

Von: Holger Schossig

Ursprünglich sollten die Autos von Google Street View ja schon ab dem Frühjahr auch durch Deutschland fahren und Städte und Landschaften mit Hilfe von Kameras fotografieren. Doch das trat zu Beginn des Jahres eine Welle der Empörung los und die Datenschützer aufs Parkett. Deswegen wurde der Termin damals auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun ist aber klar: Google Street View kommt noch in diesem Jahr!

Diese Autos fahren demnächst auch durch Bayern

In Bayern sind dafür die Städte München und Nürnberg vorgesehen. Das heißt, dass schon bald in diesen beiden Städten die Autos mit den Kameras auf dem Dach herumfahren werden, um die Umgebung abzulichten. Mit den Datenschützern wurde man sich einig und bietet nun über die Seite von Google Maps demnächst ein Formular für all diejenigen an, die den Aufnahmen Ihrer Gebäude widersprechen wollen. Vermeiden können sie die Aufnahme damit zwar nicht, aber die Bilder des jeweiligen Gebäudes werden anschließend unkenntlich gemacht. Dazu hat man dann vier Wochen Zeit. Aber auch wenn die Bilder bereits online sind, wird es eine Möglichkeit geben, für diese nachträglich noch einen Antrag auf Maskierung zu stellen. Bei Gesichtern und auch Autonummernschildern ist dies sowieso schon gang und gäbe.

Bis Ende 2010 will Google nun 20 deutsche Städte zur Verfügung stellen, die man virtuell bereisen kann. Ab 2011 sollen weitere folgen, bis Deutschland flächendeckend online verfügbar ist. Die USA, Großbritannien, Frankreich und viele andere Länder sind bereits seit geraumer Zeit online.

Kommentar hinterlassen