Kolumne

Entspannen in der Obermain Therme

Von: Sebastian Herbst

Wenn der Oberfranke einmal so richtig schön die Seele baumeln lassen will, frei von allen Sorgen, entlastet vom Stress des Alltags – richtig, dann hat er eine große Auswahl an Aktivitäten, die er machen kann, schon allein ein Spaziergang in der wunderschönen Naturlandschaft reicht oft aus und man ist wieder putzmunter. Auf lange Sicht jedoch benötigt man etwas mehr, und genau zu diesem Zweck gibt es seit über 20 Jahren die Obermain Therme in Bad Staffelstein.

Einmal entspannen bitte, in der Obermain Therme kein Problem – Foto: Obermain Therme Bad Staffelstein

Die ist nicht einfach nur irgendeine Thermalsole, es ist die wärmste und stärkste Thermalsole in ganz Bayern. Damit haben die Staffelsteiner richtig Glück gehabt, denn fast wäre man nie auf die heiße Quelle gestoßen. Die Bohrungen, die aufgrund eines Gutachtens vom Geologen Dr. Helmut Gudden im Jahre 1975 veranlasst wurden, stießen nach den zunächst veranschlagten 1.000 Metern auf rein gar nichts. Man bohrte also weiter, und als mit der Zeit kein Ergebnis kam, wurde die Kritik an dem Geld verschlingenden Projekt so laut, dass man es fast hätte einstellen müssen, bis schließlich nach 1.600 Metern die erlösende Entdeckung kam.

Und gelohnt hatte es sich: Die Temperatur des Wassers betrug 52°C und verfügte über eine neunprozentige Mineralisierung sowie 1.600 Milligramm Kohlensäure pro Kilogramm. Für alle, die mit solch chemischen Zahlen eher auf Kriegsfuß stehen: Das ist verdammt gut!

Diese Werte sorgten dafür, dass die Obermain Therme auch heute noch nicht nur beliebter Erholungsort für alle Oberfranken ist, nein, immer wieder kommen Touristen und Besucher aus dem übrigen Bayern oder auch Thüringen, um das ständig erweiterte Solebad zu erleben: Mittlerweile stellen 16 Innen- und Außenbecken eine Wasserfläche von 1.600 Quadratmeter zur Verfügung, das SaunaLand, das sogar vom Deutschen Saunabund mit der höchsten Auszeichnung „SaunaPremium“ versehen wurde, bringt es sogar auf 5.000 Quadratmeter. Mit der Kivi-, Nurmi- und der Suuri-Sauna seien hier nur einmal ein paar der Saunen aufgezählt. Und wer selbst schon ein hitziges Gemüt hat, entspannt vielleicht ganz gut bei einem Massageangebot, die zahlreich zur Auswahl stehen.

Kommentar hinterlassen