Kolumne

Die Fürstenzeche Lam – Besucherbergwerk und Therapiestollen in einem

Von: Anja Bergler

Ein wenig versteckt, genauer gesagt im Lamer Winkel (Bayerischer Wald) im Landkreis Cham, befindet sich die Fürstenzeche Lam. Sie besteht aus einem Heil- und Therapiestollen und ist gleichzeitig ein sehr interessantes Besucherbergwerk.

30 Meter geht es in die Tiefe – Foto: Fürstenzeche Lam

Für Mineraliensammler und Bergbauinteressierte kann dieser, rund 500 Jahre alte Stollen, auf einer Länge von knapp 400 Metern besichtigt werden. Dieses Teilstück wurde eigens ausgebaut und kann gefahrlos begangen bzw. erkundet werden. Im vorderen Bereich befinden sich zahlreiche Schaukästen, die wertvolle Informationen über die Zeche Lam bieten.

Der Heil- und Therapiestollen in der Fürstenzeche Lam

Neben dem Besucherbergwerk gibt es noch einen separaten Stollen, der als Heil- und Therapiestollen genutzt wird. Im Inneren des Stollens herrscht eine sehr reine Luft. Da sich in diesem Untertagestollen keine Tiere befinden und dieser weitestgehend naturbelassen ist, können auch keine belastenden Feinstäube, Schadstoffe und sonstige Verschmutzungen entstehen. Man spricht hierbei von einem bis zu 400 mal reineren Klima als im Außenbereich. Daher werden hier schon seit mehr als zehn Jahren Allergien, Hauterkrankungen oder auch Atemwegserkrankungen sehr erfolgreich therapiert.

Früher wurde hier hart gearbeitet, heute kann man auf Entdeckungstour gehen – Foto: Fürstenzeche Lam

Besonders vorteilhaft ist hierbei, dass diese Therapieform auch für Kinder und Jugendliche sehr gut geeignet ist. Als zusätzliche Behandlungsmethode kann nach einigen Sitzungen im Stollen recht häufig eine Verbesserung des Krankheitszustands erzielt werden. Natürlich werden die naturheilkundigen Therapien, die pro Sitzung in der Regel auf 90 Minuten ausgelegt sind, von fachlich qualifiziertem Personal begleitet.

Kraft tanken in den Tiefen des Stollens

Doch auch wenn man dem Alltag entfliehen möchte, wieder Kraft sammeln und Stress abbauen will, eignet sich der ostbayerische Asthmatherapiestollen Fürstenzeche Lam dafür bestens. Hier bieten sich unter Tage zahlreiche Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen und einige Stunden zu entspannen. Man kann hierfür die allgemeinen Öffnungszeiten nutzen oder bereits im Vorfeld einen individuellen Termin vor Ort bzw. auch telefonisch vereinbaren.

Nähere Informationen über das Besucherbergwerk und über den Heil- und Therapiestollen hält die Verwaltungsstelle des Bergwerks Fürstenzeche bereit.

Die Kontaktadresse lautet:

Bergwerk FÜRSTENZECHE
Verwaltungsstelle
Zieglerstrasse 4a
94469 Deggendorf
Tel. / Fax : 0991/8154

Kommentar hinterlassen