Kolumne

Die 4 schönsten Eishallen Bayerns

eishalle eishalle

In der kalten Jahreszeit kannst Du vielfältige, tolle Freizeitaktivitäten in Bayern erleben. Von Schneewanderungen über Skifahren bis hin zu Rodeln ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber auch das Eislaufen ist seit jeher eine beliebte Wintersportart! Wir stellen Dir die 4 schönsten Eishallen in Bayern vor und geben Dir Tipps für ein tolles Eislauf-Erlebnis.

Wichtige Tipps für Deinen Tag in der Eishalle

Ein Ausflug in die Eishalle ist eine wunderbare Möglichkeit, um sich fit zu halten und gleichzeitig viel Spaß zu haben. Also pack Deine Schlittschuhe und Handschuhe ein und los geht’s! Bist Du noch nicht so sicher auf dem Eis, gehe es langsam an. Für Anfänger gibt es meistens kleine Übungswägelchen, die Dir Halt geben. Damit kannst Du sorglos üben und wirst bald genauso rasant übers Eis gleiten wie die anderen Eisläufer. Ein paar kleine Tipps zur Sicherheit, bevor Du loslegst:

  1. Trage die passende Schuhgröße: Es ist wichtig, dass man beim Eislaufen das richtige Schuhwerk trägt. Schlittschuhe sollten bequem sein und zugleich fest anliegen, sodass Dein Fußgelenk stabilisiert wird. Ab und an solltest Du die Kufen abschleifen lassen, damit diese gut auf der Eisfläche aufliegen.
  2. Benutze hochwertige Schutzausrüstung: Wenn Du möchtest, trage Schutzausrüstung wie Helm, Ellenbogen- und Knieschoner, um Verletzungen zu vermeiden. Besonders Kinder sollten immer einen Helm tragen, um den Kopf zu schützen. Dicke Handschuhe sind ebenso unverzichtbar.
  3. Achtsam sein: Es ist wichtig, dass Du aufpasst, wo Du hinläufst. So vermeidest Du Unfälle in einer vollen Eishalle, wo Profis blitzschnell zwischen den Eisläufern hin und her huschen. Gibt es Verkehrsschilder auf der Eisfläche, beachte diese selbstverständlich.
  4. Eisfläche verlassen: Bist Du Eislauf-Anfänger und wirst langsam müde und unkonzentriert, verlasse einfach die Eisfläche. Setz Dich an den Rand, iss etwas Kleines und nimm einen großen Schluck Tee aus Deiner Thermoskanne.
  5. Auch, wenn es in der Eishalle kühl sein mag und Du vielleicht kaum schwitzt: Trinke immer genügend Wasser, um Deinen Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Befolgst Du diese Tipps, kannst Du sorglosen Eislaufspaß mit Deiner ganzen Familie oder all Deinen Freunden genießen. Eislaufen ist eine tolle Möglichkeit, den Körper neu zu fordern, denn es schult Deine Balance und Koordination. Dies kann besonders für Kinder von Vorteil sein, die ihre motorischen Fähigkeiten entwickeln. Möchtest Du den Kopf freikriegen, kann schon eine Stunde in der Eishalle regelrecht meditativ wirken. Bist Du jedoch weniger in Dich gekehrt, kannst Du beim gemeinsamen Eislauf auch tolle Leute kennenlernen.

Die 4 schönsten Eishallen in Bayern

Bayern ist ganz auf Wintersport getrimmt – daher findest Du überall tolle Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen. Bei Deinem Wochenendtrip in den Süden Deutschlands darf ein Besuch in der Eishalle also nicht fehlen. Wir stellen Dir die 4 schönsten Eishallen vor.

Das Eisstadion Oberstdorf im Allgäu

Im Allgäu liegt das berühmte Eisstadion Oberstdorf – die deutschlandweit erste Eishalle, die sowohl im Winter als auch im Sommer betrieben wurde. Du kannst dort jeden Tag auf bis zu drei Eisflächen laufen, in unmittelbarer Nähe zur Nebelhornbahn. Die Eisfläche ist besonders groß und bietet genügend Platz für alle Eisläufer. Aber das Eisstadion Oberstdorf hat noch mehr zu bieten als nur eine tolle Fläche. Du kannst hier auch Eislaufkurse belegen und Deine Fähigkeiten verbessern. Es gibt auch regelmäßig Shows und Veranstaltungen, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Das Eisstadion Burgau

In der Eishalle Burgau bei Augsburg kannst Du nachmittags von Mitte Oktober bis Mitte März Deine Bahnen ziehen. Vormittags sind hier meist Schulklassen zu Gast. Selbstverständlich kannst Du hier Schlittschuhe ausleihen, wenn Du keine eigenen hast.

Das Prinzregentenstadion

Bist Du in München, darf ein Besuch im Prinzregentenstadion nicht fehlen. Auf einer Eisfläche von 30 x 60 Metern drehst Du hier Deine Runden, begleitet von herrlicher Walzer- oder Tango-Musik. Ganz in der Nähe ist auch eine Sauna, in der Du Dich nach dem erfrischenden Schlittschuhlauf aufheizen kannst.

Das Olympia-Eissport-Zentrum Garmisch-Partenkirchen

Mit seinen zwei Hallenflächen und einer Freieisfläche gilt das Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen als eines der schönsten in ganz Europa. Du hast dort viel Platz, um Deine Fähigkeiten auszubauen und eine wunderbare Aussicht auf die umliegenden Berge.

Eislaufspaß in Bayern

Diese großen Eishallen in Bayern bieten Dir eine wunderschöne Atmosphäre, hervorragende Eisflächen und schließlich eine Menge Eislaufvergnügen. Sie sind für Ausflüge mit der ganzen Familie geeignet. Bist Du allein unterwegs? Kein Problem! Es gibt kaum einen besseren Ort, kontaktfreudige Sportler kennenzulernen, als die Eishalle. Warm eingepackt im Lagenlook, mit Handschuhen und einer Menge leckerem Tee kann es schon losgehen. Schwing Deine Kufen für schöne, gesellige Stunden auf dem Eis!

FAQ: Eishalle Bayern

Was muss ich in der Eishalle beachten?

Für Deine Sicherheit in der Eishalle solltest Du stets achtsam sein, Schutzausrüstung tragen und genügend Flüssigkeit zu Dir nehmen. Stelle sicher, dass Deine Schlittschuhe Dir Halt geben und trage immer dicke Handschuhe. Wirst Du müde, mach eine Pause.

Warum sollte ich in meinem Bayernurlaub in die Eishalle gehen?

Das Bundesland ist in den kalten Monaten ganz und gar auf Wintersport eingestimmt. Daher findest Du dort riesige Eishallen und Freieisflächen, die tolle Läufe ermöglichen.

Welche Eishallen in Bayern sind einen Besuch wert?

Besonders schön ist das Eisstadion Oberstdorf in Allgäu, das Eisstadion in Burgau bei Augsburg, das Prinzregentenstadion in München und Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen.

Quellen