Kolumne

Der Tag der Franken – Franken genießen!

Von: Sebastian Herbst

foto-sebastian-2„Franken genießen!“, so lautet das Motto des diesjährig wieder vom 1. bis 4. Juli in Kulmbach stattfindenden „Tag der Franken“, zu dem ganz Bayern herzlich eingeladen ist. Eigentlich müsste es ja “die vier Tage der Franken” heißen. Denn wenn Franken feiern, dann gscheit. Dann werden aus einem eben gleich mal vier Tage. Es gibt aber auch ordentlich was zu feiern, nämlich die Gründung des Fränkischen Reichskreises am 2. Juli 1500, der zwar 1806 wieder aufgelöst wurde, in diesen 300 Jahren jedoch entscheidend zur Bildung eines fränkischen Gemeinschaftsgefühls beigetragen hat. Und da ist ein Tag viel zu wenig!

Auf zum Tag der Franken!

Auf zum Tag der Franken!

Ein solches Ereignis braucht natürlich einen feierlichen Rahmen. Jeder Besucher kann zum Beispiel am Marktplatz vom Kulmbach ein 35 Quadratmeter großes Bild der Plassenburg sehen. Nicht aus Farbe, nein, es ist zusammengesetzt aus 10.000 Einzelbildern, die verschiedene Aufnahmen aus Franken zeigen, und jeder darf, wenn er möchte, selbst ein oder mehrere Bilder hierfür einreichen, die dann als Pixel fungieren.

Am 3. Juli findet dann die große Marktplatz-Party statt, zu der Thomas Gottschalk und Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erscheinen werden. Die Show wird vom Bayern 3-Moderator Marcus Fahn moderiert. Wer es etwas kultureller will, der kann auch die Bühne am Bauamtsparkplatz aufsuchen, wo vom Theater bis zur original fränkischen Volksmusik alles geboten wird, was zur Kultur in Oberfranken gehört.

In Kulmbach wird im Juli kräftig gefeiert - Foto: © Momo111 / PIXELIO

In Kulmbach wird im Juli kräftig gefeiert – Foto: © Momo111 / PIXELIO

Alle Hungrigen werden währenddessen auf dem Zentralparkplatz in Kulmbach fündig, wo man sich zwischen kulinarischen Spezialitäten wie dem Frankenwald-Ochsen, Krenfleisch oder dem Schäuferla entscheiden muss. Es wird also für jeden etwas dabei sein, am Tag der Franken. Ob man nun in Feierstimmung ist, Kultur erleben will oder aber einfach nur Lust dazu hat, deftig zu speisen: Hier wird man fündig. Hier kann man eben „Franken genießen!“

Kommentar hinterlassen