Kolumne

Der Jura-Zoo in Neumarkt – der kleinste Zoo in Bayern

Von: Anja Bergler

Die Oberpfalz ist im Bereich Tiergärten und Zoos eher unterversorgt. So handelt es sich beim Jura Zoo in Neumarkt um den einzigen Zoo in der gesamten Oberpfalz. Bekannt wurde der Jura-Zoo, der sich seit mehr als 20 Jahren in Privatbesitz befindet, unter anderem durch die erfolgreiche Weißhandgibbonzucht.

Der kleinste Zoo im Freistaat Bayern

Tolle Gestaltung in schöner Waldrandlage – Foto: Jura-Zoo

Im Jahr 1989 eröffnete die Familie Pelech am Rand des Neumarkter Industriegebiets auf insgesamt 7.000 Quadratmetern die wunderschön gestaltete Tieranlage. Teilweise im Wald gelegen, kann man hier ungefähr 60 unterschiedliche Tierarten bewundern. Die mittlerweile 300 Tiere zählende Anlage beherbergt zahlreiche Reptilien, Vögel und auch Säugetiere. Neben den bereits erwähnten Weißhandgibbons findet man hier auch Weißrüsselnasenbären oder die grüne Meerkatze. Seit der Erweiterung und Modernisierung des Geländes im Jahr 2007 haben auch Kängurus, Zwergflamingos und zahlreiche seltene Vögel in den Volieren Platz gefunden. Hierzu zählen beispielsweise der rote Ara oder der Englische Kämpfer. Der Geierrabe kann auch nur hier, im kleinsten Zoo Bayern, bewundert werden.

Das Naturerlebnis für jedermann

Auch Bewohner Australiens begrüßen einen – Foto: Jura-Zoo

Auffällig ist die wunderschön gestaltete Anlage, in der man durch einen Rundgang recht nah an die Tiere herankommt und sie aus nächster Nähe beobachten kann. So darf beispielsweise ein kleiner Streichelzoo mit Hasen und Meerschweinchen nicht fehlen. Viele verschiedene ansprechende Bereiche, hübsch gestaltete Areale, wie ein Kakteengarten, geben dem Zoo eine optische Aufwertung.

Kindern steht ein großer Spielplatz zur Verfügung. Es besteht hier nach Absprache auch die Möglichkeit einen Kindergeburtstag im Jura-Zoo zu feiern. Hierfür sorgen viele unterschiedliche Erlebnisbereiche, in denen man die Tiere sehr gut beobachten kann. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es stehen den Besuchern ein Biergarten und ein Restaurant zur Verfügung.

Durch die großzügige Gestaltung des gesamten Zoos, ist es auch kein Problem mit einem Kinderwagen oder einem Rollstuhl den breiten Wegen zu folgen. Die Gehege können direkt erreicht werden und es sind keine einschränkenden Treppen vorhanden, denn die gesamte Anlage wurde eben gehalten.

Familienfreundliche Preise und großzügige Öffnungszeiten

Nasenbär mit Nachwuchs – Foto: Jura-Park

Die Eintrittpreise sind sehr human gehalten und somit auch für Familien erschwinglich. So bezahlen Erwachsene 5,00 Euro und Kinder 2,50 Euro. Die Familienkarte (Eltern mit eigenen Kindern) kostet 12,00 Euro, die Familien-Jahreskarte (Eltern mit eigenen Kindern) ist für 50,00 Euro erhältlich. Gruppen ab 20 Personen bekommen einen Nachlass von 1,00 Euro pro Person.

Der Jura Zoo in Neumarkt ist im Sommer täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, allerdings in den Wintermonaten von Dezember bis März geschlossen. Die neue Zoo Saison 2011 beginnt am 06.03.2011. Man darf auf die Neuerungen sicherlich schon sehr gespannt sein.

3 Kommentare zu Der Jura-Zoo in Neumarkt – der kleinste Zoo in Bayern

  1. Gabriela M. // 10. Juni 2011 um 21:55 //

    schön, zu wissen, dasses der Jura Zoo ist,

    aber sehr schlecht, wenn sich hier kein Stadteil oder stadtzentrale Orts – Info befindet, wie Besucher dorthin gelangen sollen.???????????????

    Neumarkt ??? und wo genau????? Absolut unverständlich, so eine Kultstätte zu beschreiben…… Anfahrts-Skizze bzw. dazugehörende Wegweiser sind und wären bie der Preisinfo von angemessener Bedeutung für Jeden!

    versetzen Sie sich in die lage der Ankommenden, sich durchzufragen und zu kämpfen raubt ohne Info jeden nerv und jede Lust, dort enizukehren….bzw. den Zoo zu besuchen !!!!!!!!!!!!!!!

  2. Holger Schossig // 10. Juni 2011 um 23:03 //

    Hallo Gabriela,

    danke für Ihre äußerst gewählte Wortwahl. Wer sein Hirn VOR dem Verfassen solcher sinnigen Beiträge einschalten würde, der würde vermutlich auch feststellen, dass man mit einem Klick auf “Jura-Zoo” in Zeile 4 direkt zur Webseite des Zoos gelangt und mit einem weiteren Klick das Menü entdeckt, in dem auch der Bereich “Anfahrt” zu finden ist. Aber wirklich nur dann, wenn man etwas nachdenkt. Ist das zu viel verlangt?

  3. Kirsch Klara // 21. Dezember 2011 um 09:19 //

    Der Zoo ist ganz schnuckelig! Allerdings sollte man sich nicht zu viel erwarten. Für eine Familie mit kleinen Kindern ist er perfekt, da man ziemlich schnell durch ist.
    Aber für einen längeren Familienurlaub ist er eher nicht so sehr geeignet 🙂

    Aber er ist echt schön! Waren heuer im Sommer auch erst wieder!

Kommentar hinterlassen