Kolumne

Der Geißkopf – abwechslungsreiches Skigebiet für Groß und Klein

Von: Tanja Ranzinger

foto-tanja-21Der Geißkopf, im tiefsten Bayerischen Wald, ist als ultimatives Familienskigebiet bekannt. Er gilt als sehr schneesicher, zusätzlich werden 7 der 9 Abfahrten maschinell beschneit, wenn es erforderlich ist. Bei Temperaturen von – 4 ° C und darüber produzieren sie dort ihren eigenen Schnee, mit dem die Pisten perfekt präpariert werden.

Auf den 9 abwechslungsreichen Abfahrten ist für jeden etwas dabei. Egal, ob man man Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi ist. Snowboarder und Freestyler kommen dort auch nicht zu kurz, für sie stehen Jumps, Kicker, Boxen, Rails und der Funpark zur Verfügung. Als Anfänger kann man sich vor Ort einen Skikurs bei einer der vielen Skischulen buchen.

Liftanlagen auf dem Geißkopf

Skifahrer kommen in diesem Winter voll auf Ihre Kosten - Foto: © Karl-Heinz Liebisch / PIXELIO

Skifahrer kommen in diesem Winter voll auf Ihre Kosten – Foto: © Karl-Heinz Liebisch / PIXELIO

Den Wintersportlern stehen eine Einersesselbahn, 5 Schlepplifte sowie auch ein Anfängerlift zur Verfügung. Ein großer Pluspunkt ist seit der Saison 2009/2010 das neue Kartenlesesystem. Während man früher immer nach der Liftkarte suchen musste oder diese an der Jacke flattern hat lassen, um sie griffbereit zu haben, gibt es neuerdings die Keycard. Diese wird nach dem Kauf einfach in die Jacke gesteckt und der Lift öffnet durch das Kartenlesesystem automatisch, ohne die Karte an den Automaten halten zu müssen. Sehr beliebt ist das Flutlichtfahren. Hierfür stehen 3 Abfahrten zur Verfügung. Die Geißkopf-Herrenabfahrt, der Nordhang I und der Nordhang II sind mit Flutlicht ausgestattet. Jeweils von Mittwoch bis Samstag ist von 18.00-22.00 das Flutlichtfahren möglich.

Zudem findet man am Geißkopf eine 2 km lange Naturrodelbahn vor, welche gleichzeitig als die längste Rodelbahn Deutschlands gilt. Mit der Sesselbahn erreicht man ganz bequem den Ausgangspunkt, wo  die Gaudi beginnen kann. Die Rodelbahn ist täglich von 8.30 bis 16.45 geöffnet. Rodelschlitten können auch geliehen werden.

Wer sich vorab über die aktuellen Preise informieren möchte, findet diese in einer übersichtlichen Preisliste direkt auf der Homepage des Skigebiets Geißkopf.

Informationen über Unterkünfte, Gaststätten usw. bekommt man in der Touristik-Information Bischofsmais.

Kommentar hinterlassen