Kolumne

Das Gäubodenfest in Straubing – Fassl laar? Des gibt´s ned!

Von: Marlene Soff

Wenn im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen die Erde erwärmen, stehen die meisten Bayern schon in den Startlöchern für die bevorstehende Volksfest-Saison. Was gibt es schließlich Zünftigeres, als a gscheide Brotzeit im Bierzelt und dazu a paar Maß? Ein echter Bayer wird jetzt sicher sagen, dass es nichts Besseres gibt! Dem Bayernland sei Dank, reicht die Volksfestgaudi von den Anfängen des Frühlings bis in den goldenen Herbst hinein, sodass sich in der näheren Umgebung eines jeden immer ein gemütliches Plätzchen findet. Eines der Schlusslichter der Saison stellt das weltbekannte und sehenswerte Gäubodenfest in Straubing dar. Dort findet sich immer a zünftige Gaudi und das für Alt und Jung!

Vom landwirtschaftlichen Fest zum Kult

Rund geht´s auf dem Gäubodenfest in Straubing – Foto: Donaulustig

Die Anfänge des Gäubodenfestes finden sich bereits im Jahr 1812. Ursprünglich als Vereinsfest ins Leben gerufen, hat sich das Gäubodenfest schnell zu einem rasant wachsenden Volksfest entwickelt und erfreut heute nicht nur die Landbevölkerung, sondern Menschen aus der ganzen Welt. So schnell wie nämlich das Fest selbst, ist auch der Ruf über die Grenzen hinaus gewachsen. Und so kann das Gäubodenfest heute schon fast in einem Atemzug mit dem Münchner Oktoberfest genannt werden, da es diesem dicht auf den Fersen liegt, was die Bekanntheit und den Zulauf angeht.

Auf geht´s, nach Straubing

Wer sich selbst einmal ins Getümmel stürzen möchte, hat jedes Jahr im August Gelegenheit dazu! Im Jahr 2011 steigt die fetz´n Gaudi vom 12. bis 22. August und es fließen wieder jede Menge Bier, Spezi und andere Durstlöscher. Und auch kulinarisch kann man es sich auf dem Gäubodenfest so richtig gut gehen lassen. A deftiger Schweinsbraten ist dort genauso zu haben, wie a Paar Würstl in da Semmel! Und wem die Gaudi auf Dauer zu viel wird, der kann sich in der angrenzenden Ostbayernschau ein wenig entspannen und sich dort die Neuheiten der Wirtschaft ansehen. 700 Austeller warten nur darauf, Ihre Produkte und technischen Errungenschaften zu präsentieren und auch an den Mann zu bringen. Ein Besuch auf dem Gäubodenfest hält sicherlich für die unterschiedlichsten Ansprüche das Passende bereit und so kann sich vom Kleinkind bis zum Rentner jeder einen schönen Tag in Straubing machen! Bleibt nur noch eins zu sagen: Oans, zwoa, gsuffa!

 

Kommentar hinterlassen