Kolumne

Betzenstein – Frankens kleinste Stadt

Von: Sebastian Herbst

Betzenstein mit seinen rund 2.500 Einwohnern im oberfränkischen Landkreis Bayreuth, im Frankenjura und damit gleichzeitig im Naturpark Fränkische Schweiz gelegen, kann man schnell einmal übersehen. Kein Wunder, rühmt sich doch Betzenstein selbst, die kleinste Stadt Frankens zu sein. Dementsprechend würde sich es kaum lohnen, die Geschäfte der Stadt allein zu erledigen, weshalb man sich mit dem angrenzenden Markt Plech zur Verwaltungsgemeinschaft Betzenstein zusammengeschlossen hat.

Rund um Betzenstein finden sich tolle Felsformationen – Foto: Kassandro

Mit seiner erstmaligen Erwähnung 1187 durch Friedrich von Betzenstein und der Erhebung zum Markt im Jahre 1359, hinkte Betzenstein dabei Plech um rund 70 beziehungsweise rund 30 Jahre hinterher. Umso erstaunlicher also, dass die Stadt heute über rund 1.000 Einwohner mehr verfügt, was jedoch wohl auch daran liegt, dass Betzenstein im Gegensatz zu Plech 1611 von Kaiser Maximilian II. zu einer Stadt erhoben wurde. Plech hingegen verblieb beim „Markt“.

Wen es in die Fränkische Schweiz zieht, der sollte unbedingt einmal vorbeischauen in der Umgebung von Betzenstein. Hier gibt es, insbesondere aufgrund von interessanten Felskonstruktionen und Höhlensystemen, einiges zu bewundern. Zum Beispiel die Klauskirche, eine imposante Durchgangshöhle mit einer Länge von immerhin 30 Metern. Die Felsen rund um Betzenstein bieten sich zudem ideal an, um dem Klettersport nachzugehen, und wer das nicht in der freien Wildbahn tun möchte oder Kinder dabei hat, kann auch einfach den Abenteuerpark oder den Hochseilgarten in Betzenstein selbst aufsuchen.

Hier sollte man es dann auch nicht verpassen, den Tiefen Brunnen zu besichtigen, der bis heute als eine technische Meisterleistung gilt. Wen wundert es, wurde der 92 Meter tiefe Brunnen in gerade einmal sechs Jahren gebaut und konnte Betzenstein über Jahrhunderte hinweg mit Wasser versorgen. Es wird also für jeden etwas geboten, ob Sportler, Kulturinteressierte oder Familie. Und so könnte das Motto gut auch lauten: „Ob groß, ob klein, Betzenstein muss sein!“

1 Kommentar zu Betzenstein – Frankens kleinste Stadt

  1. Leider rühmen sich die Betzensteiner zu Unrecht. Die Stadt Rothenfels in Unterfranken hat nur 995 Einwohner, also nicht einmal halb so viele. Damit ist Rothenfels Bayerns kleinste Stadt. Und zumindest auch die kleinste in bayerisch Franken, vermutlich sogar in ganz Franken.

Kommentar hinterlassen