Kolumne

Bayern am 5. Oktober

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 05. Oktober im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1450 – Der Herzog von Bayern-Landshut, Ludwig IX. von Bayern, lässt alle Juden festnehmen und setzt ihnen eine Frist von einer Woche, in der sie sich taufen lassen oder das Land verlassen müssen.

Das Maximilianeum – Foto: Thommess

1857 – Der Grundstein für das Maximilianeum, dem heutigen Sitz des Bayerischen Landtags, wird durch König Maximilian II. gelegt.

1944 – Im oberbayerischen Bad Wiessee wird der Schauspieler Michael Ande geboren. Man kennt ihn aus zahlreichen Filmen wie “Die Trapp Familie”, “Peter Pan” und auch “Die Schatzinsel”.

1992 – In Erlangen verunglückt eine schwangere Frau, die anschließend hirntot ist und dennoch künstlich am Leben gehalten wird. So möchte man ermöglichen, dass sie das Baby austragen kann. Der Versuch scheiterte jedoch und entfachte eine heftige Diskussion über das Recht auf Sterben in Würde. Das ungeborene Kind wird auch als Erlanger Baby bezeichnet.

2 Kommentare zu Bayern am 5. Oktober

  1. Elke Höfer // 5. Oktober 2011 um 08:43 //

    05.Oktober 1846 : Im Hotel “Zum Bayerischen Hof” trifft eine “Señora Maria de los Dolores Porris y Montez” ein und gibt sich als spanische Tänzerin aus. Kurz danach trifft sie zum erstenmal auf Ludwig I.

  2. Elke Höfer // 5. Oktober 2011 um 08:47 //

    5. Oktober 1962 : In Kötzting wird Johannes Reitmeier geboren. (deutscher Autor, Regisseur und Intendant)

Kommentar hinterlassen