Kolumne

Bayern am 5. Februar

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 05. Februar im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1808 – Der Maler Carl Spitzweg wird in Unterpfaffenhofen geboren. Er schuf in seinem Leben über 1.500 Bilder und Zeichnungen. Spitzweg starb im Alter von 77 Jahren in München.

Carl Spitzweg

1957 – Eröffnung der Sportschule der Bundeswehr in Sonthofen in Schwaben. Die Schule dient zur Ausbildung von Sportausbildern der Bundeswehr.

2004 – Der Fußballverein FC Ingolstadt 04 e.V. wird gegründet. Er entstand aus der Zusammenlegung der Vereine ESV Ingolstadt und MTV Ingolstadt. Der Verein spielte in der Saison 2008/2009 in der 2. Bundesliga, stieg dann jedoch in die 3. Liga ab, schaffte aber ein Jahr später den sofortigen Wiederaufstieg.

3 Kommentare zu Bayern am 5. Februar

  1. Elke Höfer // 29. November 2011 um 07:40 //

    1939 : In München wird „Der Mond, ein kleines Welttheater” nach dem Märchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm von Carl Orff: uraufgeführt (Musikalische Leitung Clemens Krauss).

  2. 1988 – Natalie Geisenberger, geboren am 5. Februar 1988 in München.
    Sie ist eine Renn-Rodlerin. 2011 wurde sie Deutsche Meisterin

  3. Johannes // 4. Februar 2012 um 11:42 //

    Sandra Paretti eig. Irmgard Schneeberger, sie war eine Schriftstellerin (Rose und Schwert, Der Wunschbaum) geboren am 5. Februar 1935 in Regensburg und starb am 13. März 1994 in Zürich

Kommentar hinterlassen