Kolumne

Bayern am 4. November

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 04. November im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1788Erste Gemäldeausstellung in München. Diese sollte sich in der Folge zu wiederkehrenden Veranstaltungen von internationaler Bedeutung mausern.

Den Deutschen Skiverband gibt es seit 1905

1865Heinrich Alois von Reigersberg stirbt in München. Der Würzburger war von 1817 bis 1823 Vorsitender des Ministerrats und bayerischer Außenminister.

1905 – In München wird der Deutsche Skiverband gegründet.

1923 – Der Sportjournalist und Moderator Harry Valérien wird in München geboren. Er moderierte viele Jahre “Das aktuelle Sportstudio”.

1985 – Der Schauspieler Rudolf Fernau stirbt im Alter von 87 Jahren in seiner Heimatstadt München. Er wurde durch zahlreiche Filme bekannt, darunter “Anastasia, die letzte Zarentochter” und “Die seltsame Gräfin”.

5 Kommentare zu Bayern am 4. November

  1. Klara Kirsch // 4. November 2011 um 16:50 //

    2008 – Horst Seehofer legt sein Bundestagsmandat nieder.

  2. Klara Kirsch // 4. November 2011 um 16:56 //

    1945 – Die Fußball-Oberliga Süd wurde 1945 als erste Fußball-Oberliga in Deutschland gegründet, und war in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zur Einführung der Fußball-Bundesliga im Jahr 1963 eine der fünf Staffeln der höchsten Spielklasse im deutschen Fußball des DFB-Gebiets. Sie umfasste zunächst die späteren Bundesländer Hessen, Württemberg-Baden und Bayern. 1950 kehrten auch die Vereine aus dem südlichen Baden und Württemberg-Hohenzollern in den Süddeutschen Fußball-Verband zurück.

  3. Elke Höfer // 4. November 2011 um 18:31 //

    1913 : Der Landtag nahm ein Gesetz zur Regentschaftsbeendigung an. Um dem geisteskranken König Otto I. von Bayern die königlichen Rechte zu entziehen.

  4. Elke Höfer // 4. November 2011 um 18:57 //

    2011 : Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ist mit dem Bayerischen Museumspreis 2011 ausgezeichnet worden. Die Jury vergab die mit 20.000 Euro dotierte Ehrung für die «wegweisenden Ausstellungen» zur Geschichte des Konzentrationslagers.

  5. Elke Höfer // 4. November 2011 um 19:05 //

    1865 : Eröffnung des Staatstheater am Gärtnerplatz ( Gärtnerplatztheater ) in der Münchner Isarvorstadt.

Kommentar hinterlassen