Kolumne

Bayern am 4. März

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 04. März im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1484Georg der Fromme oder auch Georg der Bekenner genannt, wird in Ansbach in Mittelfranken geboren. Er war von 1515 bis 1543 Markgraf des Fürstentums Ansbach. Außerdem verwaltete er von 1527 bis 1541 Brandenburg-Kulmbach. Georg wurde 59 Jahre alt.

Der bayerische Maler Franz Marc

1889 – In Kössing in der Oberpfalz kommt Hans Dirscherl zur Welt. Er war Politiker in der FDP und von 1945 bis 1955 Präsident der Handwerkskammer Mittelfranken. Außerdem war er der erste Vorsitzende des Bayerischen Handwerkstages, der 1948 gegründet wurde.

1894Georg Mayerhofer wird im niederbayerischen Freyung geboren. Der Politiker war Mitbegründer der Bayernpartei. Mayerhofer starb im Jahr 1966.

1916 – In Verdun in Frankreich stirbt der bayerische Maler Franz Marc. Der gebürtige Münchner war einer der bedeutendsten Maler des deutschen Expressionismus.

1995 – Der Schauspieler und Synchronsprecher Kurt E. Ludwig stirbt in München. Der in Erlangen geborene Ludwig wurde vor allem als Synchronsprecher bekannt. So lieh er seine Stimme unter anderem James Doohan, der den Chefingenieur Scotty in Raumschiff Enterprise spielte.

Kommentar hinterlassen