Kolumne

Bayern am 27. Mai

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 27. Mai im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1045 – Im Alter von vermutlich 40 Jahren stirbt Bruno von Würzburg. Er wurde 1034 im Alter von knapp 30 Jahren Bischof von Würzburg.

König Maximilian I.

1756Maximilian I. Maria Michael Johann Baptist Franz de Paula Joseph Kaspar Ignatius Nepomuk wird in Schwetzingen geboren. Er wurde 1799 als Maximilian IV. zum Herzog von Bayern und ab 1806 zum ersten König des Königreiches Bayern. König Max, wie er auch genannt wurde, starb 1825 in München.

1923 – Der Politiker Henry Kissinger wird in Fürth geboren. Er emigrierte 1938 in die USA und wurde dort ein angesehener und bedeutender Politiker. Von 1973 bis 1977 war er US-Außenminister und erhielt 1973 den Friedensnobelpreis.

1973 – Die TV-Moderatorin Julia Böhm wird in München geboren. Sie arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk (Quer), für Pro7 (Morning Show), für Sat.1 (News) und für N24.

1993 – Der Bayerische Ministerpräsident Max Streibl tritt zurück. Grund war die Amigo-Affäre, bei der es um Bestechungsgelder ging, die Streibl in seiner Zeit als Finanzminister abgewickelt hatte.

1993 – Der in Flintsbach am Inn geborene Schauspieler Werner Stocker stirbt im Alter von nur 38 Jahren. Er wurde vor allem durch den Vilsmaier-Film “Herbstmilch” bekannt.

Kommentar hinterlassen