Kolumne

Bayern am 26. Oktober

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 26. Oktober im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1854 – In München stirbt im Alter von 62 Jahren Therese von Sachsen-Hildburghausen, durch Heirat mit Ludwig I. seit dem Jahr 1825 Königin von Bayern.

Christian Ude – Foto: Kai Mörk

1886 – In München wird der Leichtathlet Hanns Braun geboren. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1908 in London die Silbermedaille in der Olympischen Staffel und die Bronzemedaille im 800-Meter-Lauf. Braun starb 1918 im Alter von 31 Jahren.

1927 – Im mittelfränkischen Fürth gründet der Unternehmer Gustav Schickedanz das Versandhaus Quelle.

1931 – In Nürnberg wird Hermann von Loewenich geboren. Er war von 1994 bis 1999 Landesbischof der Evangelischen Kirche Bayerns. Von Loewenich starb 2008 in seiner Heimatstadt.

1936Christiane Herzog, die Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog, wird in München geboren. Sie starb im Jahr 2000 im Alter von 63 Jahren.

1940 – Der Schauspieler Tilo Prückner wird in Augsburg geboren. Man kennt ihn aus Filmen wie “Die unendliche Geschichte”, “Didi – Der Doppelgänger” und “Robert Kneißl”.

1946 – Mit großer Mehrheit wird die Verfassung des Freistaates Bayern von der Landesversammlung angenommen.

1947 – Der SPD-Politiker Christian Ude wird in München geboren. Er ist seit 1993 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt und 2012 Spitzenkandidat der Bayern-SPD für die Wahl zum Ministerpräsidenten.

1999 – Der Sänger und Schauspieler Ludwig Franz Hirtreiter, besser bekannt als Rex Gildo, stirbt im Alter von 63 Jahren. Der in Straubing in Niederbayern geborene Gildo beging Selbstmord.

3 Kommentare zu Bayern am 26. Oktober

  1. Elke Höfer // 26. Oktober 2011 um 07:54 //

    1945 : Der bayerische Ministerpräsident errichtete ein „ Staatskommissariat für die Betreuung der Juden in Bayern” und betraute Hermann Aumer mit der Führung dieser neuen Dienststelle. Bayern hatte als erste Landesregierung ein solches Amt geschaffen.

  2. Elke Höfer // 26. Oktober 2011 um 08:04 //

    1972: Die wiederaufgebaute Ruhmeshalle in München, welche bei einem Luftangriff 1944 schwer beschädigt wurde, wird neu eröffnet.

  3. Klara Kirsch // 26. Oktober 2011 um 19:48 //

    Oberbayerisches Volksblatt
    Erstausgabe: 26. Oktober 1945

    Das Oberbayerische Volksblatt (OVB) ist eine Regionalzeitung in Stadt und Landkreis Rosenheim und im Landkreis Mühldorf am Inn sowie im Chiemsee-Bereich und westlichen Teil des Landkreises Traunstein.

Kommentar hinterlassen