Kolumne

Bayern am 25. Mai

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 25. Mai im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1839Karl Joseph Freiherr von Riccabona stirbt im Alter von 77 Jahren. Er war von 1827 bis zu seinem Tod Bischof von Passau.

Bischof Riccabona

1903 – Der Fußballspieler Hans Krauß wird in Fürth geboren. Er spielte jahrelang für die Spielvereinigung Fürth und wurde mit ihr 1926 und 1929 zweimal Deutscher Meister. Krauß starb 1981.

1926 – In Bayreuth wird der Schriftsteller Max von der Grün geboren. Er schrieb zahlreiche Romane und Erzählungen, sein bekanntestes Werk ist aber wohl das Jugendbuch “Die Vorstadtkrokodile”. Von der Grün starb 2005 in Dortmund.

1968 – Der 1. FC Nürnberg gewinnt zum neunten Mal die Deutsche Fußballmeisterschaft. Der Club wird mit drei Punkten Vorsprung vor Werder Bremen Erster.

1993 – Der Vorsitzende der IG Metall, der Würzburger Franz Steinkühler, tritt zurück. Er wurde verdächtigt, als Mitglied des Aufsichtsrats der Daimler Benz AG für Insidergeschäfte verantwortlich gewesen zu sein.

 

Kommentar hinterlassen