Kolumne

Bayern am 24. April

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 24. April im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1492Sabina von Bayern, ihres Zeichens Herzogin, wird in München geboren. Sie war ab 1511 durch Heirat Herzogin von Württemberg.

Elisabeth, Kaiserin von Österreich, auch "Sisi" genannt

1854 – Die Tochter des bayerischen Herzogs Max Joseph, die in München geborene Elisbeth Amalie Eugenie, Herzogin von Bayern, kurz auch “Sisi” genannt, heiratet den österreichischen Kaiser Franz Joesph I. und wird dadurch Kaiserin von Österreich.

1940 – In Tegernsee in Oberbayern wird die Volksschauspielerin Katharina de Bruyn geboren. Man kennt sie aus Rollen in TV-Serien wie “Königlich Bayerisches Amtsgericht”, “Der Alte” und auch “Derrick”. De Bruyn starb 1993 in Traunstein.

1945 – Adolf Hitler ordnet den Rückzug sämtlicher noch verfügbarer Einheiten in die Alpenfestung an. Damit wurden Gebiete in Österreich, der Schweiz und in Bayern festgelegt.

1973 – In Ochsenfurt in Unterfranken wird der ehemalige Fußballspieler und heutige Trainer Tomas Oral geboren. Er spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem bei Viktoria Aschaffenburg und beim FSV Frankfurt. Bei Frankfurt war er ebenso Trainer, wie beim RB Leipzig.

1993 – Der bayerische Volksschauspieler Gustl Bayrhammer stirbt im Alter von 71 Jahren in Krailling in Oberbayern. Er wurde durch zahlreiche TV-Rollen bekannt. Die bekannteste war wohl der Meister Eder in “Meister Eder und sein Pumuckl”.

1 Kommentar zu Bayern am 24. April

  1. Tilman Weigel // 25. April 2011 um 19:46 //

    Katharina de Bruyn hat übrigens wie Gustl Bayerhammer auch eine Pumuckl-Vergangenheit. Sie tauchte in ziemlich vielen Hörspielen und einigen Fernseh-Folgen in unterschiedlichen Rollen auf.

Kommentar hinterlassen