Kolumne

Bayern am 22. Juli

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 22. Juli im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1580 – Der 1497 in Nürnberg geborene Baumeister der Renaissance, Hieronymus Lotter, stirbt im Alter von 83 Jahren. Er war an der Schaffung zahlreicher Bauwerke beteiligt, darunter sind die Moritzbastei in Leipzig und das Rathaus in Pegau zu finden.

Hieronymus Lotter

1653 – Das Corpus Evanelicorum, eine Körperschaft der lutherischen und reformierten Reichsstände, wird auf dem Reichstag zu Regensburg konstituiert.

1894 – In Berg in Oberbayern wird der Schriftsteller Oskar Maria Graf geboren. Er verfasste zahlreiche Erzählungen, Geschichten und Romane, darunter “Kalendergeschichten” und “Anton Sittinger”. Graf starb 1967 in New York.

 

Kommentar hinterlassen