Kolumne

Bayern am 21. Juli

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 21. Juli im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1939 – Der Fußballer Helmut Haller wird in Augsburg geboren. Er spielte von 1948 bis1962, von 1973 bis 1976 und von 1978 bis 1979 für den FC Augsburg.

Der Höchstleistungsrechner Bayern II – Foto: Wenzel Schürmann, TU München

1944 Claus Graf Schenk von Stauffenberg wird nach dem missglückten Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli erschossen.

1967 – Der im oberfränkischen Lichtenfels geborene FDP-Politiker Thomas Dehler stirbt. Er war von 1949 bis 1953 Bundesjustizminister und von 1954 bis 1957 Bundesvorsitzender der FDP.

2000 – Die in München geborene Schauspielerin Constanze Engelbrecht stirbt im Alter von 45 Jahren. Man kennt sie aus zahlreichen Serien, darunter “Der Alte”, “Tatort” und “Diese Drombuschs”.

2006 – In Garching bei München wird der Supercomputer, der Höchstleistungsrechner Bayern II in Betrieb genommen.

Kommentar hinterlassen