Kolumne

Bayern am 21. August

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 21. August im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1813 – In Vilshofen in Niederbayern wird Josef Groll geboren. Er war Braumeister und der Erfinder des Pilsner Bieres. Groll wurde 73 Jahre alt.

Papst Benedikt XVI. beim Weltjugendtag.

1871 – In Köfering in der Oberpfalz wird der Politiker und Diplomat Hugo Graf von und zu Lerchenfeld auf Köfering und Schönberg geboren. Er war von 1921 bis 1922 bayerischer Ministerpräsident und zeitgleich Außenminister. Der Graf starb 1944 in München.

1907 – Der Fußballer Hans Welker erblickt in München das Licht der Welt. Er spielte für den FC Bayern München und wurde mit dem Verein 1932 Deutscher Meister. Welker starb 1968.

1986 – Der Fußballspieler Stephan Schröck wird in Schweinfurt geboren. Er spielte von 2004 bis 2012 bei der SpVgg Greuther Fürth.

2005 Papst Benedikt XVI. beschließt mit einem Gottesdienst den 20. Weltjugendtag in Köln.

Kommentar hinterlassen