Kolumne

Bayern am 2. Juli

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 02. Juli im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1438Ernst von Bayern-München stirbt. Er regierte von 1397 bis zu seinem Tod das Herzogtum Bayern-München.

Christoph Willibald Gluck

1714 – In Erasbach bei Berching in der Oberpfalz erblickt der Komponist Christoph Willibald Gluck das Licht der Welt. Er schrieb Kantaten, Instrumentalwerke, Arien, geistliche Musik, Ballette und zahlreiche Opern, darunter “Orfeo ed Euridice” und auch “Iphigénie en Aulide”. Gluck starb 1787 in Wien.

1924Heinrich Held, Politiker der BVP, wird Bayerischer Ministerpräsident. Er hatte das Amt bis 1933 inne.

1936 – Der Schauspieler und Schlagersänger Rex Gildo wird in Straubing geboren. Er hatte zahlreiche Hits, darunter sein wohl bekanntester “Fiesta Mexikana”. Gildo starb 1999 im Alter von 63 Jahren nach einem Fenstersturz.

Kommentar hinterlassen