Kolumne

Bayern am 19. Oktober

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 19. Oktober im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1971 – In München wird mit der Linie U6 die erste Strecke der U-Bahn eröffnet.

Die Münchner U-Bahn, hier die Haltestelle Georg-Brauchle-Ring – Foto: FloSch

1975 – In Lenggries in Oberbayern wird die Skirennläuferin Hilde Gerg geboren. Sie wurde unter anderem Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Slalom.

1988Max Streibl von der CSU wird Bayerischer Ministerpräsident. Er trat 1993 aufgrund der Amigo-Affäre zurück.

1990 – Auf der A9 zwischen Hof und Bayreuth in der sogenannten Münchberger Senke, ereignet sich einer der schlimmsten Verkehrsunfälle Deutschlands. Bei Nebel krachen 121 Autos ineinander. Die Massenkarambolage fordert 10 Tote und 122 Verletzte.

1992 – Die Politiker und Gründer der Grünen, Petra Kelly aus Günzburg und Gert Bastian aus München werden tot aufgefunden. Die beiden begingen gemeinsam Selbstmord und dies vermutlich bereits am 1. Oktober 1992.

2 Kommentare zu Bayern am 19. Oktober

  1. Elke Höfer // 19. Oktober 2011 um 08:06 //

    1835 : Graf Maximilian Karl Theodor von Holnstein aus Bayern wird in München geboren. (Reichsrat und Oberststallmeister des Königs Ludwig II.,bayerischer Gutsbesitzer und Diplomat, er besaß erheblichen Einfluss auf die damalige Politik im Königreich Bayern und spielte auch eine bedeutende Rolle bei der Entstehung des „Kaiserbriefes“.)

  2. 2009 : Im Zusammenhang mit der Insolvenz der Arcandor AG wurde das Versandunternehmen Quelle mit Sitz in Fürth aufgelöst und in Teilen verkauft.

Kommentar hinterlassen