Kolumne

Bayern am 13. November

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 13. November im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1493Wilhelm IV., auch Wilhelm der Standhafte genannt, wird in München geboren. Er war von 1508 bis zu seinem Tod 1550 Herzog von Bayern.

1906 begann die Geschichte des Deutschen Museums – Foto: Max-k muc

1906 – Grundsteinlegung des Deutschen Museums in München.

1944 – Der Fürther Fußballspieler Georg Frank stirbt im Alter von 36 Jahren. Er spielte für die Spielvereinigung Fürth und wurde mit ihr 1929 Deutscher Meister.

1945 – Die amerikanische Armeegruppenzeitung “Bayerischer Tag” erscheint in Bamberg zum letzten Mal.

1973 – Die Tochter des Wienerwald-Chefs Friedrich Jahn wird in München entführt. Sie kam nach drei Tagen und der Zahlung von drei Millionen Mark Lösegeld wieder frei, die Entführer wurden gefasst.

7 Kommentare zu Bayern am 13. November

  1. Elke Höfer // 13. November 2011 um 08:50 //

    1958 : Michael Fitz wird in München geboren. Er ist ein deutscher Schauspieler und Musiker. Bekannt u.a. durch “Tatort” als Kriminaloberkommissar Carlo Menzinger.

  2. Elke Höfer // 13. November 2011 um 09:05 //

    1918 : König Ludwig III. von Bayern legte die Regierung nieder und entband mit der Anifer Erklärung die bayerischen Beamten und Soldaten von ihrem Treueeid.

  3. Elke Höfer // 13. November 2011 um 09:07 //

    1922 : Die bayerische Regierung gibt für die beginnende Faschingszeit wesentliche Einschränkungen bekannt. Demnach werden alle öffentlichen Faschingslustbarkeiten unter freiem Himmel, ferner solche, bei denen die Teilnehmer in Masken erscheinen, verboten. Diese Maßnahmen stehen in Verbindung mit der immer stärker werdenden Tätigkeit Rechtsradikaler in Bayern.

  4. Elke Höfer // 13. November 2011 um 09:16 //

    1980 : In Nürnberg konstituiert sich die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS), zu deren erstem Vorsitzenden der Politologe Hans Henning Atrott gewählt wird.

    Die Organisation setzt sich für das „Menschenrecht auf Tod und Erlösungstod” auch durch aktive und passive Sterbehilfe ein.

  5. Klara Kirsch // 13. November 2011 um 16:52 //

    1899 – Gustav Wölfel geboren am 13. November 1899 in Untermerzbach († 15. Mai 1980 ebenda) Er ein CSU Politiker.
    Wölfel war zunächst Mitglied der BVP, wurde aber 1933 wegen Bekämpfung des Nationalsozialismus aus dem Gemeinderat ausgeschlossen. 1945 war er Gründungsmitglied der CSU und ab 1948 deren Kreisverbandsvorsitzender im Landkreis Ebern. 1949 wurde er Kreistags- und Gemeinderatsmitglied sowie Vorstand der Volksbank Untermerzbach. Am 28. Juni 1949 rückte er für den verstorbenen Eustach Bühner in den Bayerischen Landtag nach, danach wurde er im Stimmkreis Ebern, Hofheim, Königshofen im Grabfeld, Mellrichstadt direkt gewählt und war noch bis 1970 Mitglied des Bayerischen Landtags.

  6. Elke Höfer // 16. November 2011 um 11:33 //

    1801 : Amalie Auguste Prinzessin von Bayern wird in München geboren. Sie war Königin von Sachsen.

  7. Elke Höfer // 16. November 2011 um 11:35 //

    1801 : Elisabeth Ludovika, Prinzessin von Bayern wird in München geboren.
    Sie war Tochter des Königs Maximilian I. von Bayern und als Gemahlin Friedrich Wilhelms IV. Königin von Preußen.

    Außerdem war sie die Patentante von „Sisi“, die nach ihr Elisabeth genannt wurde.

Kommentar hinterlassen