Kolumne

Bayern am 1. April

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 1. April im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1756 – Der Politiker Paul Wolfgang Merkel wird in Nürnberg geboren. Er war der erste Abgeordnete der Stadt Nürnberg, der sich im Bayerischen Landtag von 1819 befand.

Der Englische Garten in München – Foto: Ludmila Pilecka

1792 – Der Englische Garten in München wird für die Öffentlichkeit freigegeben. Er zählt bis heute zu den größten Parkanlagen auf der Welt.

1883 – Der Karikaturist und Zeichner Karl Arnold kommt in Neustadt bei Coburg zur Welt. Er publizierte seine Zeichnungen vor allem in Zeitungen und war einer der bedeutendsten Karikaturisten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Arnold starb 1953.

1905 – In Würzburg wird der Komponist Winfried Zillig geboren. Er schrieb zahlreiche Opern (u.a. “Die Windbraut”), Konzerte und auch Filmmusik, drunter “Wo der Wildbach rauscht”. Zillig starb im Alter von 58 Jahren in Hamburg.

1915 – Der Baumeister und Firmengründer Hans Liebherr wird in Kaufbeuren geboren. Er gründete 1949 das Bauunternehmen Liebherr mit Sitz in der Schweiz. Liebherr starb 1993.

1924 – In München wird das Urteil im sogenannten Hitler-Prozess gegen Adolf Hitler und mehrere Mitangeklagte gesprochen. Hintergrund war der gescheiterte Hitler-Ludendorff-Putsch, bei dem die Angeklagten 1923 versucht hatten, die Regierungsmacht an sich zu reißen. Hitler wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt.

1930 – Die langjährige Leiterin der Wagnerfestspiele in Bayreuth, Cosima Wagner, stirbt im Alter von 92 Jahren in Bayreuth. Sie war eine Tochter des Komponisten Franz Liszt und zweite Ehefrau von Richard Wagner.

1961 – In Inzell in Oberbayern wird die Skirennläuferin Regine Mösenlechner geboren. Sie gewann ein Weltcuprennen und war 1984 und 1986 deutsche Abfahrtsmeisterin.

1971 – Das Radioprogramm Bayern 3 des Bayerischen Rundfunks startet sein Programm. Es ist als Service-Welle vor allem für Autofahrer gedacht.

1 Kommentar zu Bayern am 1. April

  1. Elke Höfer // 5. Dezember 2011 um 08:25 //

    1919 : In Bayern nimmt das neuerrichtete Staatsministerium für Land- und Forstwirtschaft seine Tätigkeit auf. Leiter wird Martin Steiner vom Bayerischen Bauernbund.

Kommentar hinterlassen