Kolumne

Ballonglühen und Heißluftwettbewerb in Altötting

Von: Sabine Hutter

Vom 1. bis 3. Oktober 2010 findet in Altötting im Rahmen der 30. Heißluftballonwettfahrt ein Jubiläumsfest mit vielen Programmpunkten statt. Die Veranstalter planen, neben dem Wettbewerb der „Großen“, auch einen Wettkampf der Modellballonpiloten, die mit ihren Modellen nicht nur die Kleinen in ihren Bann ziehen können.

Das Highlight der Veranstaltung: das Ballonglühen – Foto: © Eva Kallwoda / PIXELIO

Für den Freitagabend ist das Ballonglühen angesagt, bei dem die Ballone durch die Befeuerung leuchten und damit eine unvergleichliche Atmosphäre erzeugen. Am Samstag folgen jeweils morgens und abends zwei Wettfahrten mit Passagieren und für den Sonntagmorgen steht eine weitere Wettfahrt auf dem Programm. Die Veranstalter freuen sich über viele Besucher und Neugierige, die die Gegend von Inn und Salzach gerne einmal aus der Luft betrachten möchten.

Zum Jubiläum sollen die 600 erreicht werden

Am 16. Oktober 1967 fand die erste Süddeutsche Heißluftballonwettfahrt in Altötting statt. Damals gab es nur ca. 25 in Deutschland zugelassene Heißluftballone und davon nahmen neun an der Wettfahrt teil. Bereits vier Jahre später waren mehr als 20 Teilnehmer zu vermelden und in den Jahren 1978 und 1993 standen sogar 34 Teilnehmer auf der Liste. Die Veranstalter freuen sich darauf, 30 Teilnehmer auf die Liste setzen zu können, denn dann könnte man bei der 30. Wettfahrt gleichzeitig den 600. Teilnehmer bei den Süddeutschen Heißluftballonwettfahrten verzeichnen.

Kommentar hinterlassen