Kolumne

Weihnachtsmärkte in München

Glühwein, Kunst und mehr

Es gibt sehr viele Weihnachtsmärkte in München, hier finden Sie einen Überblick über die interessantesten Märkte der Stadt. Neben dem bekannten Christkindlmarkt auf dem Marienplatz hat fast jeder Stadtteil einen eigenen Weihnachtsmarkt mit eigenem Flair und besonderen Angeboten. Hier gibt es jetzt eine kleine Auswahl an schönen Weihnachtsmärkten.

Weihnachtsmärkte in München Weihnachtsmärkte in München

Weihnachtsmärkte in München

Weihnachtsmärkte in München

Christkindlmarkt

Die Wurzeln dieses traditionsreichen Marktes gehen bis in das 14. Jahrhundert zurück. Erst seit 1972 gibt es ihn auf dem Marienplatz. Dort steht bereits eine 26 Meter hohe und neun Tonnen schwere Fichte aus Kochel am Bodensee. Der Baum mit seinen 3.000 Lichtern erstrahlt von Beginn des Christkindlmarktes an bis zum Fest der Heiligen Drei Könige. Der Baum wird jedes Jahr von einer anderen Ortschaft gespendet und wird den ganzen Platz mit einer herrlichen Adventsstimmung verzaubern.

Der Christkindlmarkt wird am 27.11.2014 von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet werden. Hier werden Sie bis zum 24.12.2014 Deutschlands größten Krippenmarkt, Buden mit Handwerkskunst, Weihnachtsschmuck, Lebkuchen und Glühwein finden. Abendliche Adventsmusik sorgt für Weihnachtsstimmung. Am Sternenplatzl und am Rindermarkt finden Sie Feuerzangenbowle und Handwerksstücke. In der Neuhauser Straße finden die Besucher geschnitzte Figuren.

Auf einer Fläche von über 25.000 Quadratmetern befinden sich Buden und Kunsthandwerkstände von zahllosen Anbietern. Der Markt hat nach wie vor einen traditionellen bayerischen Charakter und zeigt hauptsächlich Handwerkskunst von Weihnachtsschmuck, über Glaskugeln, Lammfelljacken, Papierbilder und Waren aus dem Dritte-Welt-Laden. Auch gibt es Makronen, Schneeballen, Stollen, Glühwein und vieles mehr.

Beim Entdeckerspiel „20 x Budenzauber“ darf jedermann mitmachen und jeden Adventssonntag selber Handwerk- und Backtechniken ausprobieren. Der Nikolaus persönlich gibt sich die Ehre und verteilt jeden Nachmittag von 16.00 – 18.00 Uhr und an den Adventssonntagen von 11.00 – 13.00 Uhr Äpfel, Mandeln und Nüsse. Vom Rathausbalkon erklingt täglich von 17.30 Uhr – 18.00 Uhr Adventsmusik. Die Gemeinde Christkindl bei Steyr ist mit dem Christkindlpostamt zu Gast. Hier können Sie täglich Weihnachtspost abgeben, die mit dem Poststempel „Christkindl“ abgestempelt wird.

Christkindlmarkt am Sendlinger Tor

Insgesamt 40 Aussteller aus aller Welt verbreiten hier vom 27.11. – 23.12.2014 Weihnachtsstimmung rund um das Sendlinger Tor. Hier werden auf dem gemütlichen Markt Waren aus der ganzen Welt angeboten.

Sie finden ein riesiges Sortiment unterschiedlicher Waren aus der ganzen Welt. Gewürze, Tee und Öle, Schmuck, Edelsteine und Schatztruhen aus dem Orient, Weihnachtskrippen aus Tirol, Peru und den Anden stellen das riesige Sortiment dar. Ebenso gibt es Seifen in allen Varianten und verschiedenen Düften. Funkelnde Kristallgläser aus Russland sind genauso erhältlich, wie Keramik aus Lettland, Handarbeit aus Indien oder selbst gezogene Kerzen.

Am Abend lohnt sich ein Besuch, denn dann riecht es nach Glühwein, gebrannten Mandeln, Tee und Räucherstäbchen. Abgerundet wird dieser kleine Weihnachtsmarkt in München mit einem großen Angebot kulinarischer Spezialitäten, wie Bratwürste, Maiskolben, Baguettes und Kartoffeln, aber auch Crêpes, Lebkuchen und Mandeln. Natürlich fehlen auch hier nicht Getränke, wie Glühwein, Feuerzangenbowle, Kinderpunsch und Milchkakao.

Schwabinger Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr steht der Schwabinger Weihnachtsmarkt unter einem anderen Motto. Nach dem diesjährigen Motto „Hoch hinaus“ präsentiert sich seit Jahrzehnten der Schwabinger Weihnachtsmarkt als eine Münchner Institution. Vom 28.11. – 14.12. wird hier vor allem Kunst präsentiert. Ziel dabei ist, die Einmaligkeit der Kunst hervorzuheben. Eine große Vielfalt von Künstlern, die ihre Kunst von der Idee bis zur Ausführung gestalten, Kunst und Kunsthandwerk machen den unverwechselbaren Charakter dieses Marktes aus. Für das Künstlerherz ist eigentlich alles dabei, angefangen von Gebrauchsgegenständen bis hin zu anspruchsvollem Handwerk.

Als besondere Attraktion werden Sie einen begehbaren Skulpturenpark, Kunstausstellungen von 20 Künstlern, Lichtinstallationen und Theatervorführungen, ergänzt durch ein Musik- und Kulturprogramm, vorfinden. „Genießen und gutes Tun“: Dies ist ebenfalls ein Motto des Schwabinger Weihnachtsmarktes. So wird auch in diesem Jahr „Alveni“, die Flüchtlingshilfe der Caritas unterstützt. Sie können von einem „Wunschbaum“ „Wünsche“ für Flüchtlingskinder abpflücken und erfüllen. Mitarbeiter von Alveni geben vor Ort weitere Informationen.

Markt der Ideen

Hier treffen Gastronomie und Kunsthandwerk beim „Winter-Tollwood“ auf der Theresienwiese aufeinander. Holzspielzeug, Natur-Schmuck-Design, handgefertigte Hängematten, Papierlampen, Kosmetiköle, Accessoires und Deko-Elemente sind hier zu haben. Sie können den Lederschneidern, Keramikern, Goldschmieden, Bildhauern und Textildesignern sogar bei der Arbeit zusehen. An den Ständen, im „Bazarzelt“, im „Ess-Zimmer“ und dem „Food-Plaza“ erhalten Sie thailändische, indische, griechische oder marokkanische Küche. Auf dem Freigelände finden Sie Kunsthandwerk, internationale Köstlichkeiten und viele originelle Gerichte und Lebensmittel, die Sie wahrscheinlich noch nie probiert haben.

Alle Gastronomen sind bio zertifiziert. Viele hier erhältliche Produkte kommen aus fairem Handel. „Artgerecht“ ist eine Gemeinschaftsaktion mit dem Deutschen Tierschutzbund, die sich gegen die industrielle Massentierhaltung einsetzt.

Fazit

Dies war nur eine kleine Auswahl an Weihnachtsmärkten in München, aber schon daran sieht man, dass die Auswahl sehr vielfältig ist. Neben diesen Märkten finden in München insgesamt 31 Weihnachtsmärkte statt. Somit ist also für genug Abwechslung bis Weihnachten gesorgt.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Volker Werner

Über Simon Schroeder (116 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.