Kolumne

Was mache ich mit meinem alten Auto? – Tipps und Ideen zur Autoverwertung

Für manche Menschen ist ein Auto ein Gebrauchsgegenstand, der einfach nur funktionieren muss und sie sicher von A nach B bringen soll – und fahren es auch so lange, wie das Auto dieses sicher tut. Wenn das Auto irgendwann nur noch mit Ach und Krach gerade mal durch den TÜV kommt, ist meistens schon absehbar, dass der Autotod immer näher rückt. Dann stellt sich die Frage, was mit dem alten Auto passieren soll – denn für manche Menschen ist ein Auto eben nicht immer nur ein reiner Gebrauchsgegenstand, wenn zusätzlich noch Erinnerungen daran hängen. Wir stellen euch hier einige Möglichkeiten vor, was ihr mit eurem alten Auto machen könnt.

Bepflanztes Auto | © panthermedia.net / Nanhatai8 Bepflanztes Auto | © panthermedia.net / Nanhatai8

Verschrotten oder noch mal aufpimpen?

Ein Auto ist nicht immer nur ein Auto, für manche Menschen hat das gute alte Stück einen besonderen Wert. Vielleicht hängen viele Erinnerungen mit dem Auto zusammen oder es ist auch einfach nur ein absolutes Liebhaber-Modell, von dem man sich nicht einfach so trennen kann oder möchte.

Andere Menschen wiederum denken einfach nur praktisch und möchten ihr fahruntüchtiges Fahrzeug auf dem einfachsten Weg loswerden oder es möglicherweise auch noch zu Geld machen. Um ein Auto loszuwerden oder es wiederzuverwerten, gibt es verschiedene Wege, wie ihr im Folgenden lesen könnt.

Autoverschrottung und Autoverwertung

Autos auf dem Schrottplatz | © panthermedia.net / bdstudios

Autos auf dem Schrottplatz | © panthermedia.net / bdstudios

Kommt das alte Fahrzeug nicht mehr über den TÜV oder ist sogar komplett fahruntüchtig, stellt sich die Frage, wie man das Altfahrzeug am besten loswird. Hängt das Herz nicht an diesem Fahrzeug und möchte der Besitzer es so schnell wie möglich ohne zusätzliche Kosten loswerden, bietet sich eine Autoverschrottung an. Allerdings sollte bei der Autoverschrottung beachtet werden, dass man einen professionellen und anerkannten Dienstleister auswählt, der die Autoverwertung auch fachgerecht durchführt, so wird es auch vom Umweltbundesamt empfohlen.

Ansonsten kann eine Autoverschrottung unter Umständen noch Kosten und Ärger nach sich ziehen, wenn ein Auto nicht ordnungsgemäß stillgelegt wurde und zum Beispiel nach Afrika verkauft wird. Welche Folgen das für den Fahrzeughalter haben kann und wie eine fachgerechte Autoverschrottung durchgeführt wird, kann man sehr gut auf der Seite von der Autoverwertung München nachlesen.

Denn auch bei der Autoverschrottung ist es als Fahrzeughalter wichtig auf der sicheren Seite zu sein und darauf zu achten, dass man zum Beispiel einen Nachweis über den Verbleib des Autos erhält. Im schlimmsten Fall – so ist es ebenfalls auf der von uns verlinkten Fachseite nachzulesen – kann der Fahrzeughalter zur Verantwortung gezogen und sogar bestraft werden, wenn kein Verwertungsnachweis existiert.

Aus alt mach neu: Wenn das Herz am Auto hängt

Altes Auto mit Pflanzen im Garten | © panthermedia.net / Donato Fiorentino

Altes Auto mit Pflanzen im Garten | © panthermedia.net / Donato Fiorentino

Ein Auto verschrotten zu lassen ist eine praktische Lösung, wenn man nicht weiß, was man sonst mit dem alten Fahrzeug anstellen soll. Allerdings haben manche Menschen auch eine persönlich Bindung zu einem Auto und bringen es nicht einfach so über das Herz, es der Schrottpresse zu übergeben. Hier bieten sich Lösungen an, in dem man den ursprünglichen Zweck des Autos einfach entfremdet und zu ganz neuen Gegenständen umfunktioniert.

Eine der schönsten Ideen ist da aus unserer Sicht die Bepflanzung des Autos für den Garten. Im Internet gibt es mittlerweile einige schöne Beispiele, wie so ein bepflanztes altes Auto aussehen kann. Gerade echte Liebhaber-Autos und Oldtimer wie ein alter Käfer sind hierfür besonders geeignet und sind ein echter Hingucker in jedem Garten. Wer eher noch auf Funktionalität statt reine Deko steht, kann mit handwerklichem Geschick aus dem Motorraum einen Grill für den Garten bauen. Wichtig ist es allerdings, dass auch in diesen Fällen das Auto fachgerecht entkernt und komplett stillgelegt wurde.

Wer es ganz ungewöhnlich und ausgefallen mag, kann sich hier sehr schöne Inspirationen holen, welche Möbel sich aus Autoteilen herstellen lassen. So bleibt zumindest ein Teil des geliebten Fahrzeugs für immer erhalten.

Fazit


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Je nachdem, wie sehr man an ein Fahrzeug hängt, bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten der Autoverwertung an. Wer mit den geringsten Kosten und auf sicherem Weg sein Auto verschrotten lassen möchte, sollte dafür einen professionellen und seriösen Dienstleister auswählen. Falls sich jemand aber gar nicht von seinem Auto trennen möchte, gibt es originelle und kreative Möglichkeiten wie zum Beispiel die Bepflanzung mit Blumen oder der Umbau zu Möbelunikaten.

Über Simon Schroeder (82 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.