Kolumne

Top 5 Webdesign-Tipps für Anfänger – So wird euer Internetauftritt zum Erfolg

Egal, ob Privatperson, die einen Blog schreibt oder Unternehmer, der seine Reichweite verbessern will: Der Internetauftritt ist oftmals entscheidend dafür, wie erfolgreich man ist. Besonders für Firmen ist ein Internetauftritt heutzutage also unabdingbar. Ein wirklich gutes Webdesign ist dementsprechend sehr wichtig. Doch was gilt es zu beachten, damit eine Website oder Homepage auch wirklich attraktiv für den Besucher wird?

Tipps für deine Website | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd Tipps für deine Website | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

Der erste Eindruck zählt

Innerhalb von wenigen Sekunden entscheiden Besucher einer Internetseite darüber, ob sie weiter auf der Seite bleiben wollen oder diese lieber wieder verlassen. Ausschlaggebend für die Entscheidung ist der erste Eindruck, den die Website vermittelt. Dieser entsteht größtenteils durch die Qualität des Webdesigns. Wenn die Website wenig ansprechend und komplex wirkt, hilft auch ein phänomenaler Inhalt nicht mehr weiter, da der potenzielle Kunde oder Leser die Seite bereits verlassen hat. Wie muss ein Webdesign in München und Umgebung also aussehen, um wirklich erfolgreich zu sein? Wir haben hier für euch einige wichtige Tipps zusammengestellt, um euch das Erstellen einer Website zu erleichtern.

5 Tipps für ein gutes Webdesign

Klarheit

Einer der wichtigsten Punkte, die ihr bei der Erstellung einer Website beachten solltet, ist die Übersichtlichkeit der Seite. Es ist wichtig, dass alle Elemente klar gestaltet und gegliedert sind, um eine gute Optik zu erzeugen. Eine unordentliche oder komplex verstrickte Website schreckt Besucher in den meisten Fällen sofort ab, da dies wenig einladend wirkt. Zur klaren Gestaltung gehört auch, dass die Website nicht zu überladen wirkt. Weniger ist in diesem Fall meist mehr, da Besucher nicht direkt mit einer Informationsflut überrascht werden und gar nicht wissen, wo sie zuerst hinsehen sollen. Es gilt also, das richtige Maß an Text- und Gestaltungselementen zu finden.

Benutzerfreundlichkeit

Der Aspekt Benutzerfreundlichkeit ist sehr eng mit dem der Klarheit der Website verbunden, da eine klar aufgebaute Website oft viel leichter verständlich und entsprechend benutzerfreundlich ist. Schließlich soll von jung bis alt jeder die Möglichkeit haben, schnell und ohne große Mühe die Informationen auf der Website aufzunehmen und innerhalb weniger Augenblicke verstehen, worum es denn eigentlich geht. Um dieses Ziel zu erreichen ist es vor allem wichtig, dass die vorhandenen Texte angemessen lang sind und besonders die wichtigsten Informationen gleich auf einen Blick zu erkennen sind, beispielsweise durch Hervorhebungen. Aber auch eine einfache Bedienung und Navigation zu Unterseiten der Website gehört zur Benutzerfreundlichkeit.

Guter Content

Natürlich ist neben dem Design einer Website auch der Inhalt, oftmals auch Content genannt, wichtig. Dieser sollte möglichst hochwertig sein, um Besucher beispielsweise von dem jeweiligen Unternehmen zu überzeugen. Ein hochwertiger Text zeichnet sich vor allem durch eine angemessene Länge, gute Wortwahl und natürlich auch einwandfreie Rechtschreibung und Grammatik aus. Darüber hinaus sollten die vorhandenen Texte unbedingt einen Mehrwert für den Leser enthalten und nicht nur aus hohlen Phrasen bestehen. Ebenso gilt es darauf zu achten, dass die Textelemente der Website gleichzeitig informativ, aber eben auch nicht zu trocken sind. Bilder, Animationen und Co. können zum Beispiel für mehr Unterhaltung sorgen.

Farbliche Highlights

In den meisten Fällen wirken Websites, die nur in schwarz-weiß gehalten sind, eher langweilig und öde auf den Besucher. Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, auf der eigenen Website immer mal wieder diverse Farbakzente einzubringen, um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu gewinnen. Auf diese Weise wirkt eine Homepage gleich viel lebhafter und einladender.

Wichtiges nach links

Grundsätzlich gilt, dass wichtige Informationen immer eher links oder mittig auf der Website angebracht werden sollten. Die meisten Menschen nehmen nämlich hauptsächlich das wahr, was am linken Rand oder in der Mitte einer Website steht. Dem rechten äußeren Rand wird in der Regel quasi keine Beachtung geschenkt.

Fazit zu Tipps für euer Webdesign

Webdesign | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

Webdesign | © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

Gerade als Webdesign-Anfänger ist das Erstellen einer Website nicht gerade einfach, besonders dann, wenn man sich nicht mit einem vorgefertigten Homepage Baukasten begnügt. Es gibt neben den hier aufgeführten noch einige weitere wichtige Faktoren, die ihr bei der Erstellung einer Website beachten solltet. Insgesamt ist das designen einer Website oftmals eine recht zeitaufwendige Angelegenheit. Falls ihr also doch lieber etwas Zeit sparen wollt, könnt ihr auch ganz einfach einen Webdesigner in München kontaktieren und mit ihm gemeinsam eure Wünsche für eure ganz persönliche Website ausarbeiten.

Über Simon Schroeder (90 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.