Kolumne

Das Tollwood Sommerfestival in München

Von: Sabine Hutter

foto-sabine-23Schon seit 1988 feiern die Münchner im Sommer 25 Tage lang die Vielfalt und Toleranz der multikulturellen Seite der bayrischen Hauptstadt. In diesem Jahr findet das Tollwood Sommerfestival vom 1. bis 25. Juli statt und das abwechslungsreiche Programm hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bekannte Musiker und fantastische Theaterproduktionen an gewohnten und neuen Plätzen lassen München zur Kulturhauptstadt werden. Comedy und Außenperformances, die Tanzbar und die Andechser Lounge sind nur ein paar der vielen interessanten Anlaufstellen für die Besucher. Auf dem Markt sorgen in diesem Jahr ganz besondere Häppchen für das leibliche Wohl.

Die Bayern können sich auch heuer wieder auf ein tolles Festival freuen - Foto: Mathias Tunger

Die Bayern können sich auch heuer wieder auf ein tolles Festival freuen – Foto: Mathias Tunger

Blau so blau

Das Motto in diesem Jahr ist die Farbe Blau und vom asiatischen Wassertempel über die blaue Solarblume aus recycelten Autobahnschildern bis hin zur Gallerie Himmelblau reichen die Assoziationen dazu. Blaue Crepès und Blue Curacao spinnen den blauen Faden auch in der Gastronomie wieder und auch die Blue Note Lounge steht ganz im Zeichen der blauen Noten.

Das Musikprogramm hat jede Menge große Namen zu bieten. Von Rock bis Jazz und Pop ist alles dabei und im Schloss wird Comedy vom feinsten präsentiert. Im Kinderzelt dreht sich alles rund um die sieben Meer, hier kann unter diesem Motto gehämmert, gemalt und gekocht werden, während im Außenbereich beim Theater und im Zirkus das kühle Nass selbst im Mittelpunkt steht.

Hier noch ein kleiner Auszug der Künstler, die in diesem Jahr mit dabei sind: Silbermond, Norah Jones, Haindling, Willy Astor, Pet Shop Boys, Roger Cicero, Crosby, Stills & Nash, Konstantin Wecker,

Kommentar hinterlassen