Kolumne

Skifahren, Kultur, Wandern und Wellness – Ein Wochenende in der Schweiz & ein Hotel in Winterthur finden

Einfach mal zu zweit entspannen, dem Arbeitsalltag entfliehen und die Welt sehen – laut einer Umfrage vermissen schon beinahe die Hälfte der befragten Deutschen diese Möglichkeiten, bereits kurz nachdem der letzte Urlaub vorbei ist. Man möchte sich am liebsten weiterhin verwöhnen lassen, möchte gutes Essen genießen und den Stress komplett vergessen. Und oft erscheint der nächste Urlaub dann unendlich weit entfernt, weshalb die Motivation sinkt. Doch das muss nicht sein. Wie wäre es denn mit einem Wochenendausflug? Zum Beispiel in die Schweiz?

Urlaub in der Schweiz | © panthermedia.net /swisshippo Urlaub in der Schweiz | © panthermedia.net /swisshippo

Urlaub in der Schweiz

Von München aus dauert es gerade einmal vier Autostunden, bis man die schweizerische Luft schnuppern kann. Für einen Wochenendausflug ist diese Entfernung ideal, doch auch von anderen Orten aus lässt sich die Schweiz gut erreichen, egal, ob mit Auto, Flugzeug oder Bahn. Außerdem ist die Schweiz längst nicht mehr so teuer, wie sie vielen Urlaubern einst erschien. Es lassen sich mittlerweile viele günstige Angebote finden, wie auch focus.de berichtete. Die Schweiz hat für ihre Besucher viel zu bieten: Ob Städtereisender, Wintersportler oder Wanderer, jeder Urlaubstyp kommt in der Schweiz auf seine Kosten.

Gründe für einen Wochenendausflug in die Schweiz

Besonders die Vielfalt der Schweiz wirkt auf viele Urlauber wie ein Magnet. Und das zurecht, denn während an der Grenze zu Italien schon ein nahezu mediterranes Flair herrscht, kann man etwas weiter nördlich schon schneeweiße Gipfel bestaunen. Kulturfans finden zahlreiche Museen und Ausstellungen in der Schweiz und auch für sportlich Orientierte gibt es viele Möglichkeiten. Besonders berühmt sind natürlich die attraktiven Skigebiete mit den langen Pisten. Aber auch eine Wanderung in der rauen Natur der schweizerischen Berglandschaften oder ein spannender Städtetrip kann reizvoll sein.

Interessante Urlaubsorte in der Schweiz

Winterthur

Gerade die Mischung aus großstädtischen Angebot und eher kleinstädtischem Flair macht Winterthur für Besucher attraktiv. Die Stadt mit der größten zusammenhängenden Fußgängerzone in ganz Europa bietet gerade für Kulturinteressierte viele Möglichkeiten, seinen Kurzurlaub zu verbringen. So begeistert das Casinotheater mit seinem national berühmten Ensemble regelmäßig die Zuschauer. Auch an Museen mangelt es in Winterthur nicht: Ob Fotografien, Kunstwerke oder antike Münzen – für jedes Interessengebiet ist etwas dabei. Doch auch wer lieber durch eine pulsierende Stadt spaziert oder gerne die umliegende Landschaft erkundet, ist in Winterthur genau richtig. Das mittelalterliche Zentrum der Stadt ist sehr lebendig und lädt daher zum flanieren ein. Gerade die vielen Läden, Restaurants, Märkte und Festivals tragen zur Lebhaftigkeit der Stadt bei.

Wer sich auch während seines Wochenendausflugs viel bewegen und fit halten möchte, der sollte eins der beiden Freibäder von Winterthur besuchen oder im Golf Driving Range Stadel Golf spielen. Auch Ausflüge in benachbarte Orte und Regionen sind gut möglich. Nur etwa 20 Minuten von Winterthur entfernt befindet sich der größte Wasserfall Europas, der Rheinfall, und auch viele andere Ausflugsziele sind nicht weit entfernt.

Unterkunft in Winterthur

Wer ein passendes Hotel in Winterthur für ein angenehmes Wochenende in der Schweiz sucht, der ist beispielsweise mit dem Hotel Winterthur gut beraten: Das Hotel befindet sich mitten in der Altstadt von Winterthur und ist selbst in einem historischen Gebäude untergebracht. Durch diese zentrale Lage ist das Hotel Winterthur super für eine kleine Städtereise geeignet.

Zürich

Zürich ist die größte Stadt der Schweiz und nicht nur dafür bekannt, dass viele große Bankinstitute hier ihren Sitz haben. Im Gegenteil: Zürich ist eine Erlebnismetropole, die den Besuchern viele interessante Aktivitäten anbietet. Neben zahlreichen Museen und Ausstellungen gibt es viele Galerien, und Geschäfte, die zum bummeln und verweilen einladen. Besonders die Bahnhofsstraße ist ideal für einen Einkaufsbummel inmitten von Boutiquen, Cafés und vielen anderen Geschäften. Ob Schmuck, Schokolade oder Uhren, hier findet man, was immer das Herz begehrt.

Auch die Altstadt der Metropole, die am Ufer der Limmat liegt, ist sehr charmant. Man kann hier durch kleine, verwinkelte Gassen spazieren und die alten Bürgerhäuser bewundern, ebenso wie die Züricher Kronenhalle. Für eine kühle Erfrischung kann besonders in den Sommermonaten der Zürichsee sorgen. Doch auch in den eher kälteren Monaten des Jahres laden viele Bars und Cafés am See dazu ein, bis in die Abendstunden zu verweilen und das Flair zu genießen. Wer sich abends dann kulinarisch verwöhnen lassen möchte, probiert am besten das typische Züricher Geschnetzelte mit Rösti. Ebenso ist Zürich für sein Nachtleben bekannt, da hier viele angesagte Clubs zu finden sind. Auch an dieser Stelle wird wieder deutlich: Zürich bietet seinen Besuchern tolle Erlebnisse und eine große Bandbreite an Aktivitäten. Weitere Tipps rund um Zürich und andere Städte in der Schweiz erfahrt ihr auf brigitte.de.

Nachtleben in Zürich | © panthermedia.net /elxeneize

Nachtleben in Zürich | © panthermedia.net /elxeneize

Fazit zu einem Wochenende in der Schweiz

Die Schweiz bietet dem Besucher, unabhängig davon, wo er sich gerade befindet, viele Möglichkeiten, einen tollen Kurzurlaub zu verbringen. Ein Wochenende in der Schweiz kann dementsprechend sehr vielfältig gestaltet werden oder eben einfach nur der Entspannung dienen. In jedem Fall entkommt man dem Alltagsstress für ein paar Tage und kann wieder etwas erholt durchstarten.

Über Simon Schroeder (87 Artikel)
<p>Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.</p>