Kolumne

Parken in München

Teure und kostenlose Parkplatzmöglichkeiten

Obwohl München eine Großstadt mit über einer Million Einwohnern ist, gibt es dennoch eine große Zahl guter Parkmöglichkeiten. Häufig sind in kleinen Seitenstraßen der Innenstadt freie Parkplätze zu finden. In den großen Straßen ist für das Parken in München sehr viel Geld zu bezahlen. Allerdings gibt es auch in München eine Vielzahl von Möglichkeiten, ohne das eigene Auto in die Innenstadt zu kommen.

Parken in München Parken in München

Parklizenzen

München verfügt derzeit über 62 Parklizenzbereiche innerhalb des Mittleren Ringes.

Bewohner zahlen 30,00 € jährlich und parken kostenlos, sofern sie einen freien Platz finden. In bestimmten Gebieten gibt es „Mischparken“.

Das bedeutet, Anwohner mit Ausweis parken kostenlos und Besucher müssen am Parkscheinautomaten ein Parkticket erwerben.

P + R München

Park + Ride gibt es, wie in vielen anderen deutschen Städten, auch in München. Dabei stellen Sie das Auto außerhalb der Innenstadt auf einem Park + Ride Parkplatz ab. Sie fahren weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln in das Zentrum. Diese Alternative ist einfach und kostengünstig, weil Sie Ihr eigenes Fahrzeug für Preise zwischen 1,00 € und 2,00 € pro Tag parken. Im Verbundbereich des Münchener-Verkehrs-Verbundes (MVV) befinden sich circa 26.300 Stellplätze für Fahrzeuge. Einzelne Plätze am Rand von München sind kostenlos, aber auf Plätzen in der Stadt wird das Parken teurer. Da diese Plätze sich häufig in unmittelbarer Nähe zu Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel befinden, ist eine schnelle Anbindung in das Zentrum gewährleistet.

Umweltplakette

Für Pkw, Lkw und Nutzfahrzeuge, die in Innenstädte fahren möchten, gibt es Einschränkungen. Wenn Sie mit Ihrem Auto in die Innenstadt Münchens fahren wollen, müssen Sie eine Umweltplakette besitzen. Diese erhalten Sie bei der DEKRA, TÜV oder einem sonstigen Betrieb, der für Emissionsprüfung zugelassen ist. Fahren Sie ohne diese Plakette in die Innenstadt, können empfindliche Geldstrafen drohen.

Parkplätze in München

Parkplätze in München

Parkhäuser

In München und Umgebung gibt es 115 Parkhäuser. Diese befinden sich in der Innenstadt, oder weiter außerhalb und in der Umgebung Münchens. In der Innenstadt befinden sich im Hauptbahnhofsviertel 13 Parkhäuser und Parkgaragen, wie beispielsweise die „Tiefgarage am Hauptbahnhof“, das „Karstadt-Parkhaus“ oder die „Tiefgarage Hotel Ibis City“. Im Wackenviertel und im Kreuzviertel gibt es jeweils drei Parkhäuser, im Graggenauviertel ebenfalls drei und im Angerviertel sechs. Sie haben im Internet die Möglichkeit, sich vorab Informationen über das jeweilige Parkhaus einzuholen. Sie können sich über die genaue Lage, Öffnungszeiten, Kosten, aber auch Tages- und Monatspreise für Vielparker informieren.

Olympiapark und Allianz-Arena

Parkmöglichkeiten wie der Olympiapark, die Allianz-Arena und die Messe München bieten die größten Kapazitäten in Bezug auf Parkhäuser und Plätze. Hier sind die größten Stellflächen vorhanden. Liegen jedoch Großereignisse an, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, ob diese Parkplätze über genügend Kapazität verfügen. Dadurch vermeiden Sie Staus und Parkplatznot. Allgemein ist für das Parken in München wichtig, sich über die aktuelle Lage in der Stadt vorab zu informieren.

Parken am Flughafen

Am Flughafen München stehen mehr als 15.000 Stellplätze zur Verfügung. An der Einfahrt in das Flughafengelände informiert ein Parkleitsystem über freie Parkplätze. Der Flughafen ist sehr gut an das Verkehrsnetz angeschlossen und einfach über die Autobahn A 92 zu finden. Hier können Sie online von zu Hause aus buchen, wobei der gewählte Parkplatz ausschließlich für Sie reserviert wird. Bei einer vorherigen Reservierung können Sie auch bei besetzten Parkflächen einfahren.

Kosten für Parken

Die Münchner Parkgebühren sind beachtlich. Die Preise liegen in zentrumnahen Parkhäusern zwischen sechs bis zwölf € für zwei Stunden. Jedoch gibt es von Parkhaus zu Parkhaus beträchtliche Preisunterschiede. Hier lohnt es sich, zu vergleichen. Die Tiefgarage am Oberanger gehört zu den besten Parkhäusern, wobei hier 5,00 € für zwei Stunden noch preiswert sind. Jedoch ist das Preisniveau in München weit vom bundesdeutschen Durchschnitt entfernt. Städte wie Berlin, Frankfurt/Main, Köln oder Hamburg haben alle Parkplatzgebühren in einer Kategorie, die es in München nur noch Außenbereichen gibt.

Kostenloses Parken

Es gibt sie in München: Kostenlose Parkplätze. Einige sind nachstehend beispielhaft aufgezählt:

  • Rosenheimer Straße
  • Sachsenstraße
  • Stephensonplatz
  • Wallnerstraße
  • Zillertalstraße
  • Normannenplatz
  • Reimarplatz
  • Maria-Theresia-Straße
  • Obere Moosschweigestraße
  • Garching Forschungszentrum
  • Dülferstraße 24
  • Candidplatz
  • Landsbergerstraße
  • Am Kiefernwald München
  • Hackerbrücke
  • Hofgraben
  • Neuperlach
  • Winthirstraße
  • Helene-Mayer-Ring

Fazit

Parken in München ist eine Herausforderung, grade wenn Sie nicht ortsansässig sind. Jedoch wird parken stressfreier, wenn Sie gut vorplanen. Ratsam ist auf jeden Fall, die Park + Ride Angebote zu nutzen oder wenn Sie unbedingt in die Innenstadt fahren müssen, Ihr Auto in einem der (teuren) Parkhäuser abzustellen.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Jan Haas
Bild mitte: © panthermedia.net / Birgit Strehl

Über Simon Schroeder (111 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.