Kolumne

Panorama Monitore im Vergleich 2015

Eine hervorragende Grafik und zeitgemäße Formate der neuesten Flachbildschirme bilden gewinnbringende Kriterien im multimedialen Wettbewerb. So werden die Giganten unter den Bildschirmen über kurz oder lang den Markt für sich erobern. Mittlerweile inspiriert das Cinamascope Format eine Reihe verschiedener Hersteller zu noch breiteren Bildschirmen in einem Format von 21 : 9. Ist eine derartige Erweiterung des Displays wirklich sinnvoll? Welche Monitore können das halten, was sie laut Herstellerseite versprechen? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Modelle und Giganten unter den Monitoren und stellen die klaren Testsieger heraus.

PC-Monitore

Arbeiten Sie effizienter und produktiver

Zugegebenermaßen wirken Monitore mit einem deutlich größeren Seitenverhältnis auf den ersten Blick ungewöhnlich. Jedoch setzt ein enorm großer Monitor die Funktionalität um ein Vielfaches herauf. So finden auf einem Bildschirm mitunter gleich zwei Standardmodelle Platz. Über die praktische Splitscreen Technik lässt sich der Bildschirm in bis zu vier verschiedene Areale einteilen, was ihr produktives Arbeiten um ein Vielfaches optimiert. Die Zeit des stetigen Fensterschließens und Öffnens gehört auf diesem Format der Vergangenheit an. Ein zweiter Vorteil bietet sich für alle Blockbuster und Kinofilme, denn die angesagten Filme lassen sich fortan ohne einen störenden, schwarzen Balken abbilden.

Die Vorteile der Panorama Bildschirme

Die Vorteile dieser enorm großen Monitore liegen tatsächlich auf der Hand, denn Sie haben nicht nur das passende Format für jeden Kinofilm zur Hand, sondern können parallel zwischen verschiedenen Bildschirmen wechseln, ohne dabei ein Fenster zu schließen oder zu öffnen. Gerade im Office machen diese Bildschirme Ihr Arbeiten um ein Vielfaches effizienter über eine Verbesserung der Übersichtlichkeit. Es ist tatsächlich möglich, auf einem Panorama Display fast zwei 4 : 3 Bilder nebeneinander abzubilden. Greifen Sie auf unterschiedliche Bildquellen auf einen Blick zurück. Auf diese Weise lässt sich kostbare Zeit sparen.

Sie möchten sich einen zweiten Monitor anschaffen?

Dann werfen Sie einen Blick auf die Panorama Breitbandgeräte. Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor bildet die Ersparnis im Hinblick auf den Strombedarf, wenn Sie fortan nur noch ein Modell nutzen. Auch im Freizeitbereich verstehen es die Panoramabildschirme zu überzeugen, so bildet sich gerade im Gaming Bereich ein völlig neues Erlebnis – vorausgesetzt die Grafik wird auch auf dem Format unterstützt. Jeder Gamer, der ein Strategiespiel oder ein Adventure Game auf 21 : 9 gespielt hat, kommt von diesem Format nur noch schwerlich wieder los.

IPS-Panels versus TN Panel

Im Zusammenhang mit jedem 21 : 9 PC Monitor kommt es zum Einsatz des IPS-Panels. Dies hat eine exakte Genauigkeit der Farben und eine kräftige Darstellung der einzelnen Nuancen zur Folge, was Designer und Profifotografen zu schätzen wissen. Mithilfe dieses Panels spielt Ihr Blickwinkel auf den Bildschirm kaum noch eine Rolle. Im Vergleich zum TN Panel wechseln die Farben je nach Blickpunkt und Perspektive. Im Hinblick auf den Stromverbrauch tangiert dieser zwischen 30 und 100 Watt.

Kaufentscheidungen im Hinblick auf XXL Monitore

Bedenken Sie, dass Sie für einen solchen Monitor ein Vielfaches mehr Platz auf dem Schreibtisch benötigen. In der Höhe kommt ein vergleichbares Gerät auf die Maße von 22 Zoll. Einer der einzigen wirklichen 25 Zoll Monitore ist der LG 25UM65 – im allgemeinen Vergleich in wirkliches Unikat. Neben dem HDMI, DisplayPort und DVI Anschluss lassen sich über das Dual Link Up zwei verschiedenen Quellen anschließen und auf Wunsch auch separat anzeigen.

Bildschirme

Extra Large: Panorama Bildschirme

Die 29 Zoll Bildschirme im direkten Vergleich bieten zum Teil ein günstiges Gesamtkonzept und verschiedene, komfortable Einstellungsmöglichkeiten. Legen Sie Ihren persönlichen Fokus auf das Design, kann der ASUS MX299Q Designo Series Ihnen nahezu alle Wünsche von den Augen ablesen. Dieses Gerät punktet mit einem äußerst dünnen Rahmen und bietet einen wirklich gelungene Hingucker auf jedem Schreibtisch. Weitere vergleichweise günstige Modelle ergeben sich mit dem AOC q2963Pm ab einem Preis von 364,14 € und mit dem PHILIPS P-line für ca. 100 € mehr. Im 34 Zollbereich buhlen derzeit drei verschiedene Modelle um die Gunst der PC-Nutzer:

  • der LG 34UM65-P Flatron Ultrawide,
  • der LG 34UM95-P Flatron Ultrawide
  • sowie der AOC u3477Pqu für knapp 700 Euro.

Fazit

Mit der Überlegung und der Anschaffung eines neuen Bildschirms geht es für Sie direkt in die neue Generation der Panoramabildschirme. Es ist die Rede von einem erstaunlich vielfältigen 21 : 9 Format, das über Split Screening die Chance bietet, bis zu vier verschiedene Bildschirme gleichzeitig darzustellen. Darüber hinaus bietet sich ein optimierte grafische Abbildung von Filmen und Blockbustern ohne den störenden schwarzen Balken im oberen und unteren Bereich. Planen Sie den erhöhten Platzbedarf auf der Arbeitsfläche in Ihre Planungen und Kaufentscheidung mit ein. Eines steht fest: Mit diesen Panorama Displays ist der Weg in ein neues Zeitalter und in ein effizienteres Arbeiten geebnet.

Links zur weiterführenden Information

http://www.monitortest.net/
http://www.lg.com/de
http://www.aoc.com/

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / scanrail
Bild in Artikelmitte: © panthermedia.net / scanrail