Kolumne

Oktoberfest 2012 | Zeigt’s her, eure Trachten! Teil 1

Oktoberfest 2012 Oktoberfest 2012
Oktoberfest 2012

Oktoberfest 2012

Das Oktoberfest steht wieder vor der Tür und startet in gut zwei Tagen. Schon lange wird über das Spektakel berichtet. Immer wieder kann man deshalb auch in den Medien verfolgen, was man üblicherweise zu den Wies’n anziehen sollte.

Für die meisten kommt da wohl nichts anderes infrage, als die traditionelle Tracht. Da aber die Besucher ja nicht nur aus Deutschland kommen, kann man auch immer wieder wirklich kuriose und lustige Varianten der Tracht finden.

Dennoch kann man zum Glück auch viele originale Dirndl sehen. Gerade weil dieses Fest eine globale Attraktion ist, gibt es inzwischen auch viele Dirndlgeschäfte auf der ganzen Welt. Eins hat es sogar bis nach New York City geschafft. Dennoch kann man die Dirndl dort nicht mit den deutschen vergleichen. Das hängt aber einfach damit zusammen, dass man dort eine andere Ansicht von dem Oktoberfest hat, wie bei uns in Deutschland.

Pressekonferenz Oktoberfest 2012

Was ist ein richtiges Dirndl?

Gerade für die Frau ist ein Dirndl ein wahrer Figurschmeichler. Es gibt keine Frau, der ein Dirndl nicht steht. Normalerweise besteht das Kleid aus 3 Teilen. Einmal dem Hemdchen unter dem Kleid, einer Schürze darüber und dem Kleid selbst mit Korsage.

Das Kleid wird übrigens auch gerne mit auffälligen Spitzennähereien und Glitzersteinchen aufgepeppt.

Früher wurden dann am liebsten mit Dirndln in den Naturtönen, wie Braun, Grün und Rot gearbeitet. Das Hemdchen, welches darunter getragen wird, war damals in der Regel weiß.

Heute sind auch die Trachtenkleider der Zeit etwas angepasster. Man bekommt sie mittlerweile in allen Farben und Mustern und kann sie am besten online kaufen. Mit Werbesprüche wie „von Schuhen bis zur Bekleidung-Zalando“ trifft die Aussage schon den Kern des Ganzen. Online einzukaufen ist für viele zwar eine neue Erfahrung, aber es ist halt sehr günstig. Auch bei den Stoffen wird immer häufiger experimentiert. Jeder ansässige Designer in München entwirft auch gerne mal eine eigene Dirndl-Kollektion. Gerade bei den Stars kann man die aktuellen Trends der Tracht sehen. Verena Kehrt hat zum Beispiel auch schon einmal ein Dirndl mit Totenköpfen getragen. Aber auch das Hemdchen unten drunter wird immer häufiger etwas auffälliger gestaltet.

Streit um Oktoberfest-Tracht

Was muss man bei einem Dirndl beachten?

Wer ein Dirndl trägt, muss vor allem auf den richtigen Sitz der Schürze achten. Damit drückt Frau aus, in welchen Lebensumständen sie sich gerade befindet. Deswegen ist es gerade für „Auswärtige“ besonders wichtig, sich auch vorher zu informieren, wie die Schürze und die Schleifen richtig getragen werden.

Mit der Schleife wird nämlich auch die Flirtbereitschaft signalisiert und es wird auch durchaus ernstgenommen. Ist jemand daran zu Beispiel gar nicht interessiert, ist es fatal, wenn die Schleife nach links gebunden wird.

Das bedeutet nämlich, dass man gerne flirten würde. Die Schleife rechts zu binden bedeutet dagegen, dass man verheiratet oder liiert ist. Da heißt es für jeden Mann, sich besser zurückzuhalten. Andernfalls kann es ordentlich Ärger geben. Wird die Schleife in die Mitte gesetzt, heißt das, dass die junge Dame noch Jungfrau ist. Jedoch wird man wohl eher kleine Kinder mit dieser Schleifenstellung finden. Ist die Schleife auf dem Rücken gebunden, hat das mehrere Bedeutungen. Entweder ist die Frau verwitwet, nicht interessiert an einem Flirt oder Kellnerin. Jedoch trägt nicht jede Kellnerin die Schleife hinten. Dennoch sollte man diese Zeichen ernst nehmen, da sie auch heute noch immer eine Bedeutung haben.

Der Dirndl-Code


Wie sich der Mann richtig kleidet, seht ihr auf in dem zweiten Teil. Dort wird auch beschrieben, welche Accessoires passend sind und auf welchen Schuhen man durch die Feier geht.

>>>Hier geht es zum zweiten Teil<<<

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Jan-Dirk Hansen

Über Simon Schroeder (106 Artikel)
Erstellt und gepflegt von <a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author">Simon Schröder</a>.

Kommentar hinterlassen