Kolumne

Nürnberg – ganz in Blau

Von: Holger Schossig

Einmal im Jahr wird Nürnberg in Blau getaucht. Dann nämlich, wenn zur Blauen Nacht geladen wird, erstrahlen Burg, Rathaus & Co. in einem fantastischen blauen Licht, das eine ganz besondere Stimmung ausstrahlt. Aber alleine das Anleuchten mit blauen Farben macht diese Veranstaltung noch nicht zu dem, was sie seit dem Jahr 2000 so beliebt macht. In der gesamten Altstadt finden Kunst- und Kulturveranstaltungen statt, bei denen jeder etwas für seinen Geschmack finden wird.

Ganz schön blau, das Nürnberger Rathaus – Foto: Stadt Nürnberg

Besondere Highlights sind die Videoprojektionen, die an der Nürnberger Burgmauer fantastische Eindrücke zauberen, aber auch die illuminerten Wasserperformances, die dem Besucher auf dem Hauptmarkt und der Museumsbrücke viele „Aaahs“ und „Ooohs“ entlocken werden. Naja, und dann wären da ja auch noch die 66 Locations, die mit ganz besonderen Darbietungen locken.

Alle aufzuzählen, das würde wohl ein wenig zu weit führen, deswegen nur ein kleiner Auszug:

„Die fremdeste aller Welten“ von phocus brand contact zieht sich durch die halbe Altstadt und macht an zwölf Stationen Halt – denn das Fremde beginnt gleich vor der Haustüre.

Im Turm der Sinne am Spittlertorgraben kann man Illusionen erleben, die kleinen Phänomenen gleichkommen.

Der fliegende Raum – Foto: Stadt Nürnberg

Weil das Motto in 2011 die „Reise zu fremden Welten“ ist, werden diese im Nicolaus-Copernicus-Planetarium angetreten. Scotty, beam me up!

Das Cinecitta bietet eine Mischung aus Licht und Schatten an: „Von Scherentrick bis Videokunst“ – klingt vielversprechend!

Die Mittelhalle des Hauptbahnhofes verwandelt sich in eine Anderswelt und zeigt die Walkperformance von „Un Poco Loco“ mit Musik von „Poeta Magica“.

Das war nur ein kleiner Ausschnitt, der am 28. Mai ab 19 Uhr in Nürnberg geboten wird. Es verspricht auf alle Fälle grandios zu werden. Vielleicht sieht man sich auf der Blauen Nacht – und vielleicht berichten Sie danach hier bei uns über Ihre Eindrücke und Erlebnisse. Die werden auf alle Fälle sehr nachhaltig sein, das kann ich Ihnen schon mal versprechen.

1 Kommentar zu Nürnberg – ganz in Blau

  1. Thorsten Stiefel // 21. Mai 2011 um 04:47 //

    Ich empfehle jedem sich die blaue Nacht mal anzusehen. Das ist nicht nur für Nürnberger oder Franken etwas, das kann man auch gut mit einem Kurzurlaub verbinden oder einem Besuch in Nürnberg. Ich war bisher fast jedes Mal auf der blauen Nacht und kann nur sagen, dass sich die Stadt da wirklich etwas ganz Tolles hat einfallen lassen. Es lohnt sich auf alle Fälle! Besonders fasziniert mich die Lichtprojektion auf der Burg. In diesem Jahr bin ich auf die Wasserilluminationen gespannt.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück