Kolumne

Neue Steuer in Bayern

Von: Holger Schossig

foto-holger-26Bayern soll eine neue Steuer bekommen! Betroffen wären die vielen Spielhallen. Der Grund dieser Idee: Die Zahl der Spielhallen ist in den vergangenen Jahren geradezu sprunghaft nach oben geklettert. So hat sich die Anzahl seit der Jahrtausendwende auf 13.710 Spielhallen mehr als verdoppelt.

Kommt schon bald die Spielautomatensteuer? - Foto: © Bernhard Pixler / PIXELIO

Kommt schon bald die Spielautomatensteuer? – Foto: © Bernhard Pixler / PIXELIO

Das ist für den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ein gefundenes Fressen. Denn er möchte durch die Besteuerung den Kommunen unter die Arme greifen, die immer mehr Abstriche machen müssen. Damit könne man zwar die Geldprobleme nicht lösen, aber man könnte das Geld gut für die Jugendarbeit verwenden.

Bei den Spielhallenbetreibern schrillen derweil die Alarmglocken. Denn wenn diese Steuer umgesetzt werden würde, dann müssten sie bis zu 15 % vom Gewinn an den Staat abführen. Sie befürchten nun, dass sich der Betrieb einer Spielhalle dann nicht mehr lohnen könnte. Andernfalls müsste man die Steuer auf die Kunden umlegen, die dann ausbleiben könnten. Ob und wann diese Steuer eingeführt wird und in welche Höhe, das steht noch nicht fest.

Kommentar hinterlassen