Kolumne

Neue Domainendung .bayern

Was die neuen Domainendungen bringen

Bayern bekommt bei vielen Menschen nicht nur die Bedeutung eines eigenen Bundeslandes oder der Heimat, sondern auch die nötige Wichtigkeit eines Freistaates zugesprochen. Aus diesem Grund wird es eine Vielzahl von Internetnutzern freuen, dass die neue Domainendung .bayern erhältlich ist. Sie bietet sich für einige Nutzungsmöglichkeiten im privaten und beruflichen Bereich an. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um einen Betrieb mit Sitz in München handelt oder um eine private Homepage eines stolzen Einwohners. Die Endungen können ab sofort gesichert werden. Wir zeigen, wie herausgefunden werden kann, ob die Wunschdomain noch frei ist.

Domainendung .bayern Domainendung .bayern

Domainendung .bayern

Domainendung .bayern

Den Bayern wird ein liebevoller Lokalpatriotismus nachgesagt. Mit den neuen Domainendungen können nun auch ansässige Unternehmen, Vereine, Initiativen und Privatpersonen ihren Stolz mit ihrer individuellen Domain präsentieren.

Die neue .bayern Endung ist besonders für heimatverbundene Besucher ein Pluspunkt. Um die neuen Domains zu erhalten, können diese im Internet unkompliziert ausgesucht werden.

Wer Domains registriert bei checkdomain.de oder ähnlichen bekannten Anbietern, kann übrigens schon jetzt unkompliziert nachschauen ob seine Wunschdomain noch frei ist. Sollte dies der Fall sein, kann diese in der Regel sofort gebucht werden. Auf diese Weise ist der neue Internetauftritt innerhalb kürzester Zeit online; und dass mit der neuen .bayern Endung!

Die neuen Domainendungen – Diese Vorteile winken für Unternehmen und Verbraucher

Was die neuen Domainendungen bringen

Was die neuen Domainendungen bringen

Mit den neuen Domainendungen winken für Unternehmen und Verbraucher einige Vorteile. Diese stellen wir anhand einiger Beispiele vor.

Beispiel 1: Bayrisches Unternehmen

Soll ein Internetauftritt für ein Unternehmen aus Bayern erstellt werden, ist eine Domain mit der .bayern-Endung aussagekräftig und bezeichnend. Die sogenannte Top-Level-Domain zeugt von einer seriösen Herangehensweise an den eigenen Internetauftritt und wirkt sich nicht selten positiv auf den ersten Eindruck aus, den die Besucher gewinnen können.

Hierdurch erkennen Außenstehende Besucher auf den ersten Blick, dass es sich um eine Firma aus dem beliebten Bundesland handelt.

Auch für Verbraucher und andere Unternehmer, die gezielt nach Betrieben aus Bayern suchen, wird die Suche erheblich erleichtert.

Beispiel 2: Verein aus Bayern

Besonders bei Vereinen sollen in der Regel Menschen aus der näheren Umgebung angesprochen werden. Mit der neuen Domainendung werden die Besucher bereits bei ihrer Suche im Internet darauf aufmerksam, wen der Verein voraussichtlich ansprechen soll und ob sie zu dieser Zielgruppe passen. Suchen Verbraucher aus Bayern eine entsprechende Initiative, wie einen Förder- oder Sportverein, so können sie übrigens auch gezielt nach dieser Endung suchen. Die Besucheranzahl wird in den meisten Fällen bereits bei der Suche nach den Worten „Verein“ und „Bayern“ in den Internetsuchmaschinen ansteigen, da die Seiten besser von Interessenten gefunden werden.

Beispiel 3: Blogs mit lokalen Informationen und Homepages

Betreiben Webmaster, Blogger und Privatpersonen Blogs mit lokalen Informationen und Homepages, so können auch diese mit den neuen Domainendungen .bayern weitaus besser gefunden werden. In der Regel sind die Domains übrigens zu attraktiven Konditionen erhältlich, wodurch sie sich auch für Privatpersonen ideal eignen, wenn sie auf ihre Seiten in Bayern aufmerksam machen wollen.

Fazit

Es kommen spannende Zeiten und viel Bewegung auf die Internetnutzer zu. Die neue Domainendung .bayern gibt Menschen aus dem Bundesland neue Möglichkeiten, um auf ihr Internetangebot aufmerksam zu machen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Unternehmen, Vereine oder Privatpersonen handelt. Erhältlich sind die Endungen im Internet. Hier kann bereits unkompliziert ausprobiert werden, ob die Wunschdomain noch frei ist. Wer sich eine tolle Internetadresse ausgedacht hat und diese aus frei ausgewiesen bekommt, kann sich die Domain in der Regel sofort sichern. Besser können lokale Interessen kaum angesprochen werden. Außerdem wird mit den neuen Endungen übrigens die Sichtbarkeit im Netz erhöht, weil Suchmaschinen die Seiten schneller auflisten und Besucher sie dadurch besser finden.

Woher kommt welche Top-Level-Domain?

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Oleksiy Mark
Mitte: © panthermedia.net / Philippe Ramakers